Tuesday, 15 October 2019

du verdienst ... weil du es wert bist

"Du hast vergessen, was du verdienst, lass mich dich erinnern!"

Für sie: Du verdienst einen langsamen Tanz, abends, nach einem anstrengenden Tag in starken Armen, wo du dich absolut fallen lassen kannst. Du verdienst jemanden, der dir sein Herz in deine Hände legt und dich wahrhaftig liebt, dem du blind vertrauen kannst und ihr euch auch ohne viel zu Reden versteht. Du verdienst Blumen, die dein Herz öffnen und deine Sinne vernebeln. Du verdienst ein Teil seiner Welt zu sein und nicht ein gut gehütetes Geheimnis. Du verdienst Sonntag Morgende, an denen du heiß begehrt wirst und verschwitzt in den Laken liegst. Du verdienst Anerkennung für das was du denkst, fühlst und auch sagst. Du verdienst jemanden, der für dich da ist! Du verdienst es, im Bett neben jemandem zu liegen, der dich erfüllt, bei dem du dich wohl fühlst, wo du dich willkommen und geborgen fühlst.
Du verdienst jemanden, der mit dir bis ans Ende der Welt geht, der mit dir Freude und Sorgen teilt. Du bist es wert, dass auch zu verlangen, danach zu fragen, es einfach zu wollen!

You deserve all the beauty, because you´re worth it!


Für ihn: Du verdienst jemanden, der über dein Gesicht streicht und durch deine Haare fährt! Dich küsst und an deinen Lippen saugt. Der dir über deinen starken Rücken streicht und dein Herz wie eine leichte Feder und doch so innig berührt. Du verdienst das Gefühl, angekommen zu sein. Du verdienst das Lachen und die Leichtigkeit deines Gegenübers! Du verdienst die Hingabe und das Vertrauen, die du auch selbst bereit bist du geben. Du verdienst die Achtsamkeit der Berührung, die dich bis tief ins Innere erfüllt. Du verdienst jemanden, der dich versteht und auch mal deinen Rückzug akzeptiert und trotzdem für dich da ist. Du verdienst mit jemandem deine Freiheit zu leben und in deinem Glück aufzugehen. 


Für euch

Ihr verdient es, dass sich für euch der Himmel öffnet um all das Wunderbare zu empfangen, dass für euch bereit liegt und nur darauf wartet sich euch zu offenbaren! Das ihr füreinander da seid und gegenseitig stützt.
Frei zu sein.
 Jeder für sich und doch zusammen.

Saturday, 12 October 2019

Beziehungen


So läuft es vielleicht wirklich! Wobei ich muss sagen, ich habe aus meinen Fehlern gelernt und versuche es jetzt besser zu machen! Aber hin und wieder fällt man einfach in alte Muster zurück - shame on me 🤭 .


Doch ich muss auch sagen, dass es null Sinn macht, in eine Beziehung zu investieren wo nichts mehr da ist außer Gewohnheit! Natürlich ist das nur meine Meinung und ich habe das Handtuch damals nicht leichtfertig geworfen. Wenn mal Kinder da sind, überlegt man sehr viel und wägt ab. Auch trauerte ich darüber, was einfach nicht mehr war!
Man verändert sich, wird erwachsen und manchmal, Gott sei Dank nicht immer, entwickelt man sich in verschiedene Richtungen. Wenn Werte nicht mehr dieselben sind, vielleicht auch nie waren, darüber können wir jetzt natürlich diskutieren und vielleicht habe ich mir auch damals darüber gar keine Gedanken gemacht!!! Fest steht, dass ich den Menschen an meiner Seite plötzlich nicht mehr kannte.

Das war ein sehr merkwürdiger Moment für mich. Aber alles Traurige, hat auch etwas Gutes.
Heute bin ich sehr dankbar, diesen Schritt gewagt zu haben. Es erfordert viel Mut! Von der Erkenntnis, über die Entscheidung bis zur Umsetzung. Man startet in ein neues Leben und muss sich auch selbst neu kennen lernen! Da hatte ich sehr viele Erkenntnisse, aber auch traurige Phasen! Weil man sein altes Leben auch Familie, zu der man gehörte, verlassen hat. Plötzlich hatte ich das Gefühl alleine in meinem kleinen Schlauchboot dahin zu treiben und die Entfernung zum großen Schiff wurde immer größer. Ich hatte ehrlich Angst, es alleine nicht zu schaffen!
Doch dann hab ich die Vorteile meines kleinen Bootes erkannt. Die Freiheit, die Flexibilität, Ufer ansteuern zu können, die mir mit dem riesigen Dampfer nie möglich gewesen wären. Man beginnt sein Potential zu erkennen und zu leben, und wenn du "überleben" willst, dann beginnst du zu rennen und zu machen. Da wurde ich richtig aktiv und kreativ!

Heute ein paar Jahre später, kann ich gar nicht genug DANKE sagen! Beruflich und privat hat sich soviel verändert und getan. Ich denke größer und weiter und heute weiß ich, dass UNMÖGLICH, MÖGLICH ist.

Heute lache ich darüber, denn dem Typen, der mir ein Jahr täglich mit dem Auto begegnete, wo ich mir dann irgendwann dachte, als ich es bewusst registrierte, ob mir das Universum da wohl irgendwas sagen möchte und nach diesem Gedanken nur lachte, Blödsinn dachte und mit den Schultern zuckte, ist heute der Mensch, mit dem ich mein Leben teile.
Vor Jahren war meine erste Praxis schon ein großer Schritt für mich und heute liebe ich meine jetzige Praxis von ganzem Herzen. Sie bietet mir so viele Möglichkeiten und ich denke soviel größer, als noch vor ein paar Jahren und frage mich jetzt in diesem Moment:"Was ist da noch alles möglich?"

Alles ist Beziehung. Nicht nur die Mann-Frau-Beziehungs-Hinsicht!

In den letzten Jahren, habe ich so viele Beziehungen geknüpft, so ein großes Netzwerk und so liebe Leute kennen und schätzen gelernt.


M.G

Friday, 13 September 2019

Danke Mama!

Halli Hallo - ich bin es wieder! Ich sitze hier, in neuen Jeans 😉, Kuschelsocken  und Kerzen rundherum! Irgendwie richte ich mich wohl schon auf den Herbst ein, aber die letzten Tage, waren ja richtig kalt bei uns! Da war mir klar, ab jetzt muss ein Holzofen oder Pelletsofen her - was meint ihr da so?

Wegen dem schreib´ ich jetzt ehrlich gesagt nicht, obwohl ich über Antworten Vor- und Nachteile schon dankbar wäre 😍😄!

Und bei dem Wort DANKBAR komme ich gleich zum Punkt! Zu meiner Überschrift 
"DANKE MAMA! Mama, ich bin toll geworden, das hast du gut gemacht - DANKE!"

Den Spruch habe ich heute gelesen und es hat mich ganz tief im Herzen wirklich berührt! Heute, wo ich selbst Mama bin, weiß ich, dass man immer versucht das Beste zu geben und zu machen und komischerweise hat man immer das Gefühl, dass es nicht genug ist! 
Auf was ich hinaus will ist, dass ich lange Zeit so manches meiner Mama in Gedanken vorgehalten habe! Naja irgendwer muss ja schuld sein 😙! Damals war ich noch nicht so weit, dass ich die Verantwortung für mich selbst übernehme 😏. 

Als ich diesen Spruch heute gelesen hab, hat mein Herz gelächelt und ich muss zugeben, dass ich meiner Mama nichts mehr vorhalte sondern ganz ehrlich dankbar bin, dass ich so toll bin! Denn vieler meiner Werte, hat sie mir bewusst und unbewusst mitgegeben und manche hab ich mir natürlich auch selbst erarbeitet, aber das Fundament dafür, hat sie mir gelegt! 

Diese Erkenntnis schafft Frieden und ich entwickle plötzlich soviel Liebe für sie und das macht frei 💕💖💗.
M.G

PS: Empfindest du auch so oder geht´s dir ähnlich, dann hinterlasse mir doch ein paar Worte.


Wednesday, 28 August 2019

Angst vor dem Tod oder Respekt vor dem Leben?

Der Tod! Das ist schon ein heikles Thema! Ich hatte früher immer Angst vor dem Tod! Vielleicht auch deshalb, weil ich in meiner Jugend so viele Bekannte, junge Bekannte verloren habe! Autounfälle hauptsächlich! Es ist für mich aber immer noch wichtig, jede Sekunde zu leben, zu nutzen, mich ordentlich zu verabschieden, wenn jemand bei der Türe rausgeht, abends vor dem zu Bett gehen noch Gute Nacht zu sagen usw.
Ich denke mittlerweile ein klein wenig anders! Angst habe ich keine mehr! Eher Respekt vor dem Leben! Wie schnell es zu Ende sein kann und ich selbst möchte noch so viel erleben! Ich liebe das Leben mit all seinen Auf und Abs und was man so alles erlebt und wie spannend es doch ist!
Ich liebe es, beim Wachsen zuzusehen! Man macht es natürlich nicht ganz so bewusst, aber Jahre später, dann sieht man es plötzlich! z.B. meine Arbeit, wie sie sich entwickelt hat, wie der Kundenstamm stetig gewachsen ist, meine Kinder groß geworden sind, mein Pferd und ich eine Einheit wurden ... etc.
Lebst du bewusst? Atmest du bewusst? Fühlst du dich gut dabei?
Oder bist du ein Sklave deiner Selbst? oder von Anderen, vom Außen? Liebst du dich selbst und kannst anerkennen, was du selbst alles geschaffen oder erreicht hast? Im Kleinen, wie im Großen?

Was stützt dich von Innen? Was wäre, wenn die äußeren Schein-Sicherheiten wegbrechen?

Wer bist du und was bleibt dir, wenn du im Außen etwas verlierst, z.B. Deinen Partner, deinen Arbeitsplatz, dein Haus, dein Geld, deine Gesundheit? Und wie reagierst du darauf?

Wir klammern uns an das Äußere und haben vergessen, dass wir von Natur aus ein Wesen des Geistes sind, ein spirituelles Wesen hier in diesem Körper. Wenn du aus diesem Körper gehst, kannst du nichts mitnehmen außer dem, was du erfahren und geliebt hast, dein Bewusstsein.

Öffne dich dem Gedanken, dass das, was du wirklich bist, unsterblich ist. Dann verlierst du die Angst vor dem Sterben. Sorge vor allem für das ‚Königreich im Inneren’, für dein SELBST-Bewusstsein, dass deine wahre Natur Licht und Liebe ist, durch und durch göttlich, unversehrt, heilig und ewig lebend. Dann hast du eine Sicherheit, die dich durch die Stürme des Lebens trägt, ein starkes Fundament. 


Selten fürchten wir die Dunkelheit! Was wir fürchten ist unser Licht!

Sage dir und zum Leben: „Ich bin bereit, mich zu erinnern und in meine wahre Größe zu gehen und mein ganzes Liebespotenzial zu entfalten“.






Ringana Frischekosmetik

Der Summersale neigt sich dem Ende zu und bis 31. August ist noch jeden Tag ein Produkt -20 % ! Ich hab mich heute deshalb dafür entschieden, die Adds im Video zu präsentieren, weil manche nicht wissen, wie man sie mit dem Serum mischt! Die einen tragen zuerst das Serum auf und danach die Adds, aber das Serum sollte immer mit einem Adds gemischt werden!Wir unterscheiden zwischen Adds glow, Adds repair und Adds effect!Alle Adds kann man mit Ampullen vergleichen und weil sie so stark sind, sollte man sie unbedingt mit dem Serum mischen.
Das glow gleicht Alters- und Pigmentflecken aus und ich selbst, würde es euch nicht empfehlen, wenn es mir nicht sehr gute Dienste erwiesen hätte. 
Das effect strafft sofort und lifted umgehend und ist ein zusätzlicher Pflegebooster gegen die Zeichen von Hautalterung! Auch sehr genial!!!
Das repair hilft, wenn die Haut gerötet und unrein ist. Es reguliert die Talgproduktion und wirkt beruhigend! 
Grundsätzlich sollte im Verhältnis 2:1 gemischt werden. Geliefert bekommst du es selbstverständlich in ein wunderschönes Biobaumwollhandtuch eingewickelt! Ein Mehrwert für dich oder deine Gäste!

Gerne stehe ich dir zu Verfügung, wenn du mehr darüber wissen möchtest! Unter Marion-Lifestyle.ringana.com kannst du gleich selbst bestellen!

Falls du mehr über das Business wissen möchtest und wie man dazu kommt, es selbst zu vertreiben, kannst du mir gerne eine Nachricht schreiben! 




Monday, 26 August 2019

Inneres Kind

Die Arbeit mit dem inneren Kind, ist zu meinem Steckenpferd geworden! Lange Zeit habe ich einfach nicht verstanden, worum es dabei eigentlich geht. Jeder redete immer nur vom inneren Kind und sich nur wie eines zu verhalten, reicht leider nicht 😅!

Viele Verletzungen unserer Seele entstehen im Kindesalter und manchmal sind es so banale Dinge, wie z.B. dass man einfach kein Zuckerl mehr abbekommt und alle anderen schon.
Der Glaubenssatz "Ich bin es nicht wert" oder "Ich bin nicht gut genug", ist möglicherweise hier geboren. 💥
Das Problem ist, dass unser inneres Kind sehr nachtragend ist und dieser Trotzkopf uns in weiterer Folge ganz schön zusetzen kann, denn dieses Drama ist ja dann nicht vorbei, nur weil wir erwachsen sind! !NEIN! es folgen weitere solche Erlebnisse, da einfach ein innerer Fokus darauf gerichtet ist! Wir suchen sozusagen immer wieder nach dem "Ich bin es nicht wert"-Erlebnis!

"Sei die Person, die du gebraucht hättest, als du ein Kind warst" sagt alles aus!

Niemand kann dir geben, was du als Kind gebraucht hättest! Oft suchen wir das in Beziehungen und haben Ansprüche und Erwartungen an unseren Partner, dass er all das erfüllt und ganz ehrlich - ES IST NICHT MÖGLICH!!!
Dadurch entstehen nur neue Verletzungen und Beziehungen gehen oft in die Brüche, weil die Streitereien zwischen den inneren Kindern geführt werden und nicht auf sachlicher Ebene - eh klar! Sind ja auch Emotionen im Spiel! 😟

Wie kannst du es ändern? Am besten du stellst dir selbst ein paar Fragen:

Wie geht es mir? Wie möchte ich, dass es mir geht?
Was genau lässt mich in dem Glauben, dass es mir nicht besser gehen kann?
Wem gebe ich die Schuld dafür? Wer trägt die Verantwortung dafür?
Was kann ich für mich persönlich ändern, dass es mir besser geht?
Entspricht alles, was ich aufgeschrieben habe, tatsächlich der Wahrheit?
Wer gibt all diese Antworten? Du oder dein inneres Kind?
Möchtest du weiter trotzig bleiben und die Ver-ANTWORT-ung bei allen jenen suchen, die daran Schuld haben?
Bist du dir sicher, dass du sie dort finden wirst?
Wenn nein, was kannst du jetzt und in weiterer Zukunft tun, um es für dich und für dein weiteres Leben zu verbessern?
Was kannst du tun, um aus der Schleife (Kreisverkehr) auszusteigen?

So das sind jetzt einige Fragen, wo du dich selbstverständlich mit dir SELBST auseinander setzen musst! Das heißt für dich, dass du dir Zeit nimmst, dir einen Block zur Hand nimmst und alles aufschreibst, was dir so in den Sinn kommt! Es werden wahrscheinlich Tränen fließen, viele Wunden nochmal aufgerissen, aber jetzt hast du ein Pflaster zur Hand, gehst zu deinem inneren Kind, gehst in Resonanz und in den Dialog und bist einfach nur da!
Was viele Kinder brauchen, ist einfach nur Nähe und eine dicke fette Umarmung und jetzt seid mal alle ehrlich

Jeder von uns braucht das und zwar immer!!! Umarmungen verschiebt man nicht auf den nächsten Tag oder auf einen späteren Moment, wenn es besser passt! Es gibt keinen falschen Moment, um sich gegenseitig Liebe zu schenken!

Wenn du im Dialog bist mit deinem inneren Kind, dann stell dir auch vor, wie du es umarmst, wie du für es da bist, wie du ihm die Angst nimmst und Hoffnung und Mut gibst! Verzeihe dir selbst, dich selbst so lange im Stich gelassen zu haben und sei einfach jetzt bereit, dich dir selbst zuzumuten!

M.G





Tuesday, 21 May 2019

Von der Raupe zum Schmetterling

Den ganzen Tag schon versuche ich etwas zu schreiben doch ständig kommt etwas dazwischen und der Text war gelöscht! Nun versuche ich es ein letztes Mal...

Diesen Spruch finde ich toll, denn auch wir verändern uns im Inneren genauso, wie im Außen. Man sagt:"Es ruckelt immer ein bisschen, wenn das Leben in den nächsten Gang schaltet!" Und ich denke genau hier ist eine Falle eingebaut, denn wenn es ungemütlich wird, wir sozusagen unsere Comfortzone verlassen, dann neigen wir dazu, wieder in unsere alten Muster zu verfallen, weil uns diese Muster vertraut sind und wir uns damit auskennen! Dann entschließt man sich und sagt:"Pffff dann bleib ich eben Raupe!" 
Nur weil es in dem Moment einfacher erscheint, weil wir uns auf Raupenterritorium auskennen 😅. Doch in Wahrheit, sind uns schon längst Flügeln 🦋 gewachsen und wir sind nur unsicher, ob diese auch halten! Dann wollen wir aus Unsicherheit Raupe bleiben, aber Schmetterlinge fliegen nunmal. Also habt Vertrauen in euch und all das, was ihr liebt! 

Sunday, 12 May 2019

Back to the roots and wings for freedom

Ich dachte immer, dass ich meinen Kindern zeige zu fliegen und ihr Vater ihnen die Wurzeln gibt! Mittlerweile hat sich meine Ansicht komplett verändert! Ich denke, dass alles an Familie Wurzeln verleiht, ganz weit gefächert in jede Richtung! Manche Wurzeln liegen tiefer andere müssen erst noch wachsen! Ich glaube, wir Eltern, legen das Fundament worauf sie stehen, worauf sie bauen, worauf sie die ersten Schritte machen und sich ausprobieren! Wir sind dafür da, ihnen Halt zu geben und wann immer sie ein paar Schritte rückwärts gehen, da zu sein und ihnen wieder den nötigen Schubs nach vorne zu geben! Wir können ihnen Sicherheit geben, dass sie immer zurück kehren können, das Fliegen allerdings, den Platz der Sicherheit, das Fundament zu verlassen, das müssen sie selbst lernen! 

Muttertag!

Allen Mamas, mich natürlich eingeschlossen einen wunderschönen Muttertag! Er wird nicht anders verlaufen, als andere Tage und ich denke, so ist es gut 😎😋! Es wäre befremdlich für mich, wenn meine Kids plötzlich wie Gentleman 🕴 aufwarten würden ... ich würde mir Sorgen machen und ganz entsetzt fragen:"Wo sind meine Kinder und was habt ihr mit ihnen gemacht?"🤦‍♀️ 🤣🤣🤣🤣 Am Muttertag sollten wir uns selbst beschenken und mal fragen:"Was kann ich dir heute Gutes tun? Nutella, Blumen, schlafen, tanzen, laut schreien, Klapse?" 
Ein bisschen Spaß muss schon sein! Das mit der Klapse und dem laut schreien, war durchaus ernst gemeint, aber es ist mir natürlich auch bewusst, dass viele nur das Bild sehen und auf Gefällt mir drücken!

Wie vielen von euch geht es so, dass ihr über eure halbwüchsigen nicht mehr Herr werdet? Wie viele von euch ecken richtig an und versuchen alles, damit es wieder besser wird und um so mehr ihr tut, desto weniger funktioniert es - im Gegenteil, es wird immer schlimmer? Ihr dürft euch Vorwürfe anhören, werdet beschimpft, belogen usw.? 
Es ist euch nur zum Heulen und ihr kränkt euch, da ihr immer alles gemacht habt und das ist jetzt der Dank?
Was, wenn ihr auf all die Vorwürfe gar nicht eingeht, wenn ihr es einfach in ihrer Verantwortung lasst! Ihr seit natürlich weiterhin da für sie, aber ganz ehrlich was müsst ihr? Nix! Ihr habt ihnen doch alles beigebracht oder? Vielleicht wart ihr zuwenig konsequent - na und, sie waren Kinder! Sie brauchen euch noch, denn sie brauchen dieses und jenes! Sie wollen dorthin und dahin! Aber wer sagt, dass ihr irgendetwas davon machen müsst? Es gibt den Bus, sie können zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad fahren! Und das meine ich bitterernst! Manche von euch lachen jetzt vielleicht, aber soll ich euch was sagen, wisst ihr was Stämme machen oder Tierherden? Sie schließen aus der Gemeinschaft aus! Solange, bis sozusagen die Entschuldigung kommt! Und unsere Kinder wollen uns nicht ernsthaft verletzen!  
Das Problem ist, dass wir unseren Kindern alles richten, sie dadurch null Verantwortungsbewusstsein lernen, sie alles als eine Verständlichkeit ansehen! Und das ist es nicht! Natürlich sind das unsere Fehler, die wir in der Erziehung gemacht haben, aber wir können es auch wieder verändern und nichts ist in Stein gemeißelt! 
Wir sind nicht perfekt und machen Fehler und die dürfen auch gemacht werden! Nirgends steht, wie Erziehung wirklich funktioniert! Niemand drückt unsere Knöpfe so, wie unsere eigenen Kinder, niemand treibt uns so an unsere Grenzen und zeigt uns unsere Schwächen auf, wie unsere Kinder! 
Aber jetzt heißt es stark und konsequent bleiben, Nein zu sagen, aber fair bleiben! Wir brauchen nicht immer nett zu sein, nur dass sie uns lieben und wenn sie uns für etwas verantwortlich machen, dann nur, weil sie selbst unsicher sind und sich ihre eigenen Fehler nicht eingestehen wollen. Weil es einfacher, bequemer ist, uns dafür verantwortlich zu machen!
Holt sie vom hohen Ross herunter auf dem sie sitzen, weil sie glauben, die Welt erfunden zu haben! Respekt ist so wichtig, aber auch der Respekt vor ihnen! Respekt heißt nicht, alles zu erlauben, sondern Achtung voreinander zu haben, Möglichkeiten bieten, gegenseitiges Vertrauen zu haben! 
Sobald es dann ungemütlich wird, weil sie Fehler gemacht haben, wollen sie weg! Wir würden auch oft am liebsten im Erdboden versinken, wenn uns irgendwo etwas passiert ist, aber die meisten von uns, haben gelernt dafür gerade zu stehen! 
Hast du Fragen, kannst du dich gerne auch per pn an mich wenden! Stell dir selbst mal ein paar Fragen! Was zeigt mir mein Kind auf, wie kann mir das selbst weiter helfen, was ist da alles möglich, was erlaube ich mir selbst nicht, was er/sie sich herausnimmt, was brauche ich, wo kann ich loslassen, wo braucht er/sie Hilfe, wie hilfreich kann ich sein?

M.G.


Wednesday, 8 May 2019

Shizuto Masunaga Shiatsu Zen - weil es meine Berufung ist





Da bin ich selbst beim Zuschauen gleich voll entspannt! Und wenn ich so zuschaue, dann weiß ich wieder, ich mache das Richtige! Nichts anderes will ich tun und für mich gibt es kein größeres Geschenk, als wenn du nach einer Behandlung gelöster, entspannter oder aufgemuntert oder schmerzfreier oder mit einem Wohlgefühl nach Hause gehst!

Es gibt ja so viele Möglichkeiten!

Und ich finde es so nett, wenn sich Kinder über mich in der Schule unterhalten und feststellen, dass sie alle zu mir behandeln kommen! DANKE ihr LIEBEN!

Mir geht mein Herz auf, wenn mein jüngster (1 1/2 Jahre) zu mir kommt (ich kenn ihn schon, seit er im Bauch war 😉) und eigentlich kommt ja die Mama zu mir, aber mittlerweile muss sie sich ein bisschen gedulden, denn zuerst kommt Mr. Little dran! Dann liegt er da und zeigt mir, wo er behandelt werden möchte, sein Blick verklärt und er wird ganz still! Seine ganze Aufmerksamkeit kehrt sich nach innen und gleichzeitig beobachtet er alles! Danke für dieses Vertrauen kleiner Mann 💖💖💖!

Ich bin, da wo ich jetzt arbeite, wirklich angekommen und genieße jeden Augenblick, den ich hier verbringe.

Ich lache mit meiner Kollegin mit, wenn sie im Nebenraum Witze reißt und sich darüber zerkugelt! Letztens habe ich draußen Blumen gesetzt und auch darüber freue ich mich wie ein kleines Kind! Hatte im Blumenladen leider ein paar Cent zu wenig mit - danke dafür, dass ich die Blumen trotzdem mitnehmen durfte 🤦‍♀️😁😎. In Pausen sitze ich dann oft da, trinke meinen Kaffee und schaue in meiner Praxis ins Leere, während Gedanken kommen und wieder gehen!

lg Marion

PS: Ich würde mich über ein paar Follower mehr sehr freuen oder wenn du ebenfalls ein Fan von Shiatsu bist, würde ich mich auch über ein Kommentar freuen! Wobei ich natürlich weiß, dass es manchmal ganz schön stressig ist mit Fb oder Insta und etc. 😆

Wednesday, 17 April 2019

10 Jahre Shiatsupraxis

Wie die Zeit vergeht! Seit April 2009 bin ich selbstständig 🙆‍♀️ und was ganz klein mit 2 Decken am Boden und einem Polster begonnen hat, ist zu etwas Großem gewachsen! Mittlerweile haben wir ein großes Studio mit vielen Möglichkeiten, wo ich in der Lage bin, meine Ideen 🧠💭 immer wieder zu verwirklichen! Als Partnerin von Team Therapie, bin ich seit mittlerweile 7 Jahren 🤩 auch in Wr. Neustadt vertreten!
Ich bin stolz darauf ☺😇👩‍🎓, es soweit gebracht zu haben und danke auch euch damit, denn ohne Kunden, wäre ich heute nicht da, wo ich bin!
Auch Mut und Durchhaltevermögen, Disziplin und der Glaube an sich selbst gehören dazu! Wie sagt man so schön, Einstellung ist das halbe Leben 😊!
Nach 10 Jahren liebe ich meine Berufung immer noch und heiße jeden von ganzem Herzen auf meiner Matte WILLKOMMEN!
Grenzen setzt man sich selbst und es gibt nichts, was es nicht gibt!
Meine Selbsterfahrung, Ausbildungen und natürlich meine Lebenserfahrung, haben mich zu dem Menschen werden lassen, der ich heute bin und ich weiß, dass diese Reise noch lange nicht zu Ende ist!
Im Mai starte ich wieder mit Ausbildungen im Shiatsu- und Energiebereich!
Die letzten 3 Jahre gehörten Verkauf und Coaching! Als Nlp- und Sales Coach habe ich meine Fähigkeiten auf jeden Fall gut abgerundet 😄 .
Ein großes Dankeschön an euch alle, die unser Studio so beleben! Danke an meine Kollegin, mit der ich seit mittlerweile über einem Jahr das Studio teile und mir immer ein Lächeln ins Gesicht zaubert!


 Der Beginn

Freundschaften während Ausbildungen gewonnen

Dort hole ich mir Inspiration


Ich denke, ich bin angekommen

Freundin und Kollegin

Meine Praxis 🤩😍

Tuesday, 9 April 2019

Shin So Shiatsu





Das möchte ich euch nicht vorenthalten! Hier ein kleiner Einblick in eine Shiatsubehandlung! Jede Behandlung ist individuell und es ist für mich immer wieder interessant, wie verschieden sich die Energien zeigen und wie sich das Befinden nach der Behandlung verändert.

Danke Mario für das tolle Video!

Thursday, 21 March 2019

Zweifel

Bist du wirklich so gut drauf oder ist das nur für Facebook?
Lebst du das wirklich so oder postet du solche Sachen nur, weil es sich gut anhört?

Fragen, die ich immer wieder gestellt bekomme!

Ich bin tatsächlich so gut drauf, aber ich hab auch meine müden Tage, Tage an denen ich traurig bin, Tage an denen ich mich auch kaum motivieren kann, Tage an denen meine Augen ein bisschen weniger glänzen!
Diese Tage dürfen sein, diese Momente nehme ich an und sage, du bist auch ein Teil von mir! Da ich so empathisch bin, spüre ich oft Dinge, die gar nicht mir gehören, sondern Menschen, mit denen ich verbunden bin, aber das spielt keine Rolle, denn es ist ok müde zu sein, mal Zeit für sich selbst zu brauchen, wo ich meine Kinder, meinen Hund, mein Pferd, meinen Job einfach mal hinten anstelle. Doch ich weiß auch, dass der nächste Tag wieder besser wird oder die nächste Stunde und manchmal auch gleich! Da verliere ich mich kurz in Melancholie und lache im nächsten Moment und versteh die Welt nicht mehr, da meine Gefühle so sprunghaft sind.

Ja, ich lebe diese Dinge wirklich, die ich poste! Ich arbeite pausenlos mit Affirmationen immer und überall! Wie ihr wisst, biete ich Bodyfit an und diese Stunde ist auch für mich knallhart, da ich mit meinem eigenen Körpergewicht trainiere und manchmal möchte auch ich am liebsten aufgeben, aber auch da sag ich mir:"Ich habe die Kraft, ich habe die Ausdauer!" ... und wenn ich sie mal nicht habe, dann mach ich einfach Pause 😁.
Auch bergauf bin ich letztens mit dieser Affirmation gelaufen und es war wesentlich einfacher, als sonst.
Was du aussendest kommt auch wieder zu dir zurück! Das ist das Gesetz der Resonanz! Öffne dein Herz, und achte immer auf die besonderen Dinge, die dir passieren, begegnen etc.

Wenn du auch manchmal traurig bist, dann stell dir vor, wie du dein Inneres Kind einfach in den Arm nimmst und es tröstest, sei einfach für dich da und gönn dir diese Momente! Sie sind so wichtig!

Wenn du gut drauf bist und dir nach Lachen ist, dann lache, sei kindisch, frei und unbeschwert, denn in solchen Momenten steigerst du deine Energie ins Grenzenlose!


Wednesday, 20 March 2019

Praxiseröffnung - Bedarfsanalyse

Klingt jetzt ein wenig trocken oder?

Hast du Probleme mit der Praxiseröffnung? Fehlt es dir an Kunden? Du brauchst Hilfe und weißt nicht wie? Vielleicht hilf dir das ein wenig weiter!

Viele fragen mich, was ist Shiatsu und was genau machst du da überhaupt? Oder was genau ist Ringana und was gibt es da alles? Was genau ist Bodyfit und was genau muss ich da machen?

Ich bin jederzeit bereit gerne über meine Arbeit zu erzählen und was da genau passiert, obwohl ich das ja meistens gar nicht genau erklären kann, weil es einfach um Gefühl geht und Gefühle kann man selten in Worte fassen, die spürt man einfach! Und die Technik interessiert selten jemanden!

Warum ich euch darüber etwas sagen oder erklären möchte ist, dass Leute in meiner Berufsgruppe selten mit Verkauf zu tun haben bzw. nicht verkaufen wollen! Ich hoffe, ich habe dich jetzt nicht vor den Kopf gestoßen, aber ja auch du verkaufst! Jeder von uns verkauft ... seine Meinung, sein Produkt, seine Arbeit, seine Dienstleistung ... etc.
Wir Kinästheten sind nur nicht darauf programmiert! Das heißt, Geld bzw. Verkauf fehlt meist in unserem Wertesystem! Denn wir wollen geben! Und viele Geben ohne zu Nehmen! Doch es hinterlässt einen fahlen Nachgeschmack, wenn man sich unter seinem Wert verkauft!

Nun werden wir gefragt, was wir genau machen und wir verlieren uns, in unseren Gefühlen, schwelgen von Behandlungen und Erfolgen und unser Gegenüber verliert sein Interesse und somit haben wir diesen Kunden für diesen Moment verloren.

Ich möchte dir hier einen kleinen Tipp geben: Wenn du das nächste Mal gefragt wirst, was du genau machst, dann dreh den Spies einfach um und frage doch einfach mal zurück:"Wie wichtig für ihn Gensundheit ist oder ob er schon mal behandeln war und lass ihn von seinen Erfahrungen erzählen, frag ihn, ob er Schmerzen hat oder was er braucht!

Mach sozusagen eine BEDARFSANALYSE!


Wenn dein Gegenüber von sich erzählt und du seinen Bedarf erörtert hast, ist es für dich leichter zwischendurch oder danach zu erklären, wie du ihn unterstützen kannst und brauchst nicht stundenlang erklären! Somit kannst du ihm sofort den Nutzen deiner Behandlung erklären! Und jetzt kommt das BESTE, du machst dir sofort einen Termin mit ihm aus, denn er braucht dich!
Versuch es doch einfach mal! 

Ich wünsche dir viel Erfolg 😉

Hast du Fragen dazu oder möchtest du etwas hinzufügen, kannst du mir gern ein Kommentar hinterlassen. 

Monday, 18 March 2019

FRESH stay fresh - ein Wisch und dein Popo ist frisch

Viele wissen ja schon, dass ich Ringana Frischepartnerin bin! Ich muss ehrlich gestehen, noch nie habe ich für ein Unternehmen so gebrannt, denn was diese Company auf den Markt bringt, ist so überlegt, innovativ, umweltfreundlich, nützlich, einmalig toll, mit soviel Mehrwert für mich als Kunden, etc.
Ob für die Haut, den Körper oder Unterstützung von Innen ist alles für dich da!

Aber diese Neuheit muss ich euch unbedingt zeigen! Mein Slogan lautet 


EIN WISCH UND DEIN POPO IST FRISCH










Sunday, 17 February 2019

Neutrale Zone statt Beziehungsstress 1

Während den Behandlungen komme ich immer wieder drauf, dass viel Stress auch von der Beziehung kommt! Nicht irgendeiner zwischenmenschlichen Beziehung, Nein, die Beziehung zwischen Mann und Frau!
Anstatt sich gegenseitig aufzuladen, laugen wir uns aus! Wir neiden uns gegenseitig unsere Freiheiten, Hobbies, Freunde, Beziehung zu den Kindern, etc. … 
Wenn der Alltag mal eintritt und wir uns plötzlich nicht mehr umarmen, küssen, füreinander da sind sondern schon genervt auf die Uhr schauen, weil der Partner sich verspätet oder vielleicht noch auf ein Bier wo hängen geblieben ist, bei der Tür hereinspaziert und die Schuhe schmutzig sind, etc. … 
Wir haben kaum mehr liebenswürdige Worte füreinander übrig, weil einfach jeder von seinem Alltag genervt ist und wir das dann grundsätzlich an unserem Partner auslassen, weil wir da einfach keine Hemmungen haben unseren Frust lautstark Platz zu machen!!! 
Würden wir erstmals eine neutrale Zone schaffen, denn grundsätzlich, wenn alles passt, freuen wir uns doch, wenn unser Partner nach Hause kommt und anstatt den Frust gleich mal dem anderen vor die Füße zu laden, könnten wir doch einfach auch mal sagen:"Schön das du da bist! Ich hab dich vermisst!" Egal wie es in uns brodelt - einfach mal versuchen, denn es verändert sofort die Energie!

Schüttelt jetzt nicht ungläubig mit dem Kopf, ich weiß genau, was in einem vor geht, wenn man gespannt ist, wie ein Drahtseil und einem ca. 1000 Volt durch die Adern schießen, wenn der Partner nicht wie ACHTUNG UND JETZT KOMMTS "ERWARTET" um 18 Uhr bei der Türe hereinspaziert sondern vielleicht erst viel viel später!

Wir Frauen uns in negativen Gedanken verlieren, weil wir den ganzen Tag selbst arbeiten waren, die Kinder dann schon lautstark auf uns warten und unsere ganze Aufmerksamkeit und Energie in Anspruch nehmen, die Schwiegereltern, falls sie aufgepasst haben, erzählen, wie schlimm die Kids gewesen sind und wir uns nur denken:"Der ganze Scheiß bleibt an mir hängen und er ist schon wieder irgendwo!" 
Diese negativen Gedanken genau das ist, was uns so auslaugt! Nicht das der Partner später nach Hause kommt! 
Wenn wir uns in negativen Gedanken verlieren und das tagtäglich im Minutentakt und wir keine positiven Gefühle entwickeln, dann ist es unmöglich gute Energie zu haben oder zu halten!
Nur als Beispiel: Du lest einen Liebesroman, total romantisch mit viel Sex und lustigen Szenen, die dich zum Lachen bringen oder du schaust einen lustigen Film etc. verändert das deine Energie JA oder NEIN? Tut es und zwar ziemlich schnell! Sogar wenn du traurig bist, kann dich so etwas zum Lachen bringen und dich in einen anderen Modus. 
Versuch es mal! Wenn du von der Arbeit nach Hause fährst, hör Musik die dich an tolle Tage erinnert oder hör mal Comedy oder etwas das dich wirklich motiviert! Glaub mir, wenn du nach Hause kommst, läuft alles anders ab! Vielleicht nicht gleich beim ersten Mal, aber spätestens am nächsten Tag, wenn du beginnst deine Emotionen und deine Energie anfangs bewusst zu steuern!

Du musst das üben und trainieren, wie einen Muskel! Wir sind seit Kind auf programmiert, dass wir den Fokus auf das richten, was nicht passt! Darum beginne zu trainieren und umgib dich mit Dingen, die dich in einen positiven Flow bringen! Du schaffst das!


Monday, 14 January 2019

Das Ding mit dem Piep!

Mal wieder was aus dem Leben! Ganz ehrlich, ich bin erst vor kurzem mit meinem Freund zusammen gezogen und wir sind erst ein halbes Jahr zusammen!

"Ja Wahnsinn oder? Mutig! Ja wenn es passt, dann passts einfach! Na siehst, doch noch den Deckel gefunden! Du traust dich was! Hast du dir das auch gut überlegt?"

Das waren so die Aussagen mancher Leute! Natürlich bin ich mutig, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt und ganz ehrlich, wenn ich mich nicht wohl fühlen würde, hätte ich das nicht gemacht und ganz ehrlich, was für ein Risiko hab ich denn dabei? Das es nicht passt! Ja stimmt, aber Garantie gibt es doch sowieso nirgends und wenn man es nicht versucht, wird man es nie wissen!

Ich finde es auch ganz nett, dass sich so viele Leute darüber Gedanken machen, aber die einzigen Gedanken, die ich hatte, waren:"Wie mach ich das mit dem Klo gehen?" Wir können über all das andere gerne diskutieren und uns den Kopf zerbrechen, an dem alleine, können wir aber nichts ändern außer wir bleiben alleine, aber dieses verdammte Klo!
Kennt ihr das, wenn ihr frisch verliebt seit und auf Urlaub fahrt und dann das erste Mal miteinander in einem Zimmer seit! Hand aufs Herz, wie viele von euch machen sich schon vorher Gedanken darüber???

Ich frag mich allerdings, wann dieses extreme Schamgefühl bei uns Frauen aufgekommen ist? Ich meine früher hatten sie Eimer im Schlafzimmer unter dem Bett stehen, da das WC meist draußen war und in der Nacht keiner rausging. Wer kann mir dazu eine Antwort geben?
Und im Grunde, ist es doch das natürlichste auf der Welt oder? Jeder muss mal!
Ehrlich gesagt, dass sind Themen, über die jeder lacht, über die meistens Scherze gemacht werden, alle lachen, aber meist peinlich berührt!
In der heutigen Gesellschaft, wird locker über Sex gesprochen, welche Toys sie im Bett verwenden, wird beim Kaffeetratscherl nebenbei besprochen, aber das Thema groß aufs WC bei Damen, ist ein TABU!

Stattdessen haben wir Frauen schon bevor wir noch auf Urlaub fahren schon einen Stress und Verstopfung, da sind wir nicht mal noch unterwegs! Dann leiden wir im Urlaub weiter, weil der Partner ja ständig an unserer Seite ist und wir nicht so können, wie wir gerne würden und dann kommt noch dieser verdammt Blähbauch dazu und das geht im Bikini dann gar nicht!

So what! Liebe Girls, was mir hilft oder geholfen hat, ist einfach zu versuchen, recht locker an dieses Thema heran zu gehen! Du glaubst, du kannst das nicht? Dann tu so als ob! Immer und immer wieder! Wenn du auf die Toilette musst, dann dreh das Radio laut und sags einfach dazu, mit einem koketten Grinser im Gesicht! Wir Frauen sind auch nur Lebewesen! Selbst Sex and the City, hat dem Bettfurz eine Serie gewidmet! Mach es dir und deinem Darm so einfach wie möglich! Lass einfach los 😎.

"Frauen furzen nicht, sie flüstern in ihr Unterhöschen!"

Wednesday, 2 January 2019

Mut zur Veränderung

Neues Jahr - Neues Glück!

War das letzte super, dann wünschen wir uns ein noch Besseres, war das letzte so lala, wünschen wir uns in jedem Fall ein Besseres, also was kann da schon schief gehen?
Bist du bereit, dich zu verändern? Du wirst jetzt möglicherweise wutschnaubend den Kopf beuteln und dich fragen:"Warum muss immer ich mich verändern?" Tja gute Frage, Tatsache ist, auch wenn sich andere ändern, für dich selbst ändert sich nichts!
Nur du selbst bist verantwortlich für dich und wenn du gerne etwas anders hättest in deinem Leben, dann sei offen für all das Schöne, Neue! Wie ein Kind (wir vergessen ja oft unsere inneren Kinder, die dann trotzig in einer Ecke sitzen und schmollen) neugierig sein, Neues erkunden, für alles Neue offen sein, Hoffnungen in sich tragen, Ziele formulieren (wie z.B. wie Kinder, was sie mal werden wollen oder Träume, die sich erfüllen sollen).
Stattdessen neiden wir anderen ihren Erfolg oder die neue Liebe oder sonst etwas! 
Doch wenn wir für das dankbar sind, was wir haben und uns danach Gedanken darüber machen, was wir brauchen, um die Sehnsucht in uns zu befriedigen, dann wissen wir ungefähr, was wir wollen bzw. wo wir hinwollen! 
Ich rede jetzt nicht von materiellen Dingen, aber manchmal braucht man auch sowas, wenn man zB kein Eigenheim, Wohnung etc. besitzt, wo man ankommen und sich wohlfühlen kann.
Da kommt vielleicht jetzt gleich die Frage auf:"Wie soll ich mir ein "Eigenheim" leisten, wenn ich kein Geld habe?"

"Ich bin offen für die Veränderung und nehme alle positiven Veränderungen an, die dazu beitragen, mich an mein Ziel (zB Eigenheim) zu bringen. Berühre dabei deinen Hals (Kehle), denn das ist das Energiezentrum für Veränderung! "Alles löst sich zu meinem Wohlgefallen. Ich bin sicher und geborgen. Es geht mir von Tag zu Tag und in jeder Hinsicht immer besser und besser und besser!" 

Bist du wirklich bereit und mutig genug für eine Veränderung oder erfüllst du noch die Erwartungen anderer, von denen du bisher dachtest, es wären deine Eigenen?

1. Beginne mit deinem Visionboard (am besten dort, wo du am Tag oft genug vorbei gehst! Auf dieses Board kommen Wünsche, Ziele, Träume, Freunde, Familie, etc.
2. Sage dir jeden Tag Affirmationen (positive Sätze, so wie oben fett gedruckt. Kreire wöchentlich Neue oder setz dich täglich/wöchentlich damit auseinander, ob dein Visionboard oder deine Affirmationen aktuell sind.
3. Verstecke dir selbst Briefchen in deinen Jacken oder Hosentaschen! Schreibe wunderbare Dinge darauf, du wirst sehen, wenn du Wochen später so einen Zettel aus der Hose oder Jacke ziehst und dich fragst, was das sein könnte, zieht spätestens beim Lesen ein süßes Lächeln über dein Gesicht!
4. Hand auf die Kehle "Ich bin bereit für Veränderung!"
5. Die Ziele, die du dir setzt unbedingt mit zeitlicher Begrenzung, dein Unterbewusstsein beginnt automatisch zu arbeiten.
6. Führe eine Art Tagebuch, damit du selbst siehst, was sich alles bewegt bzw. verändert. Du wirst sehen, es nimmt eine ganz andere Dynamik, wenn du die Dinge zeitlich begrenzt.
7. Vertraue darauf, dass sich alles zu deinem Besten ändert und zu deinem Wohlgefallen auflöst.
8. Sei dir klar darüber, das Veränderung auch mit Loslassen zu tun hat (das heißt, sich von Dingen zu lösen, die dir nicht mehr gut tun oder Dingen mit Liebe zu begegnen, die du bisher immer abgewiesen hast, denn Liebe ist die größte Macht - Liebe heilt)
9. Sei offen für Neues und hör auf Dinge zu bewerten. Oft befindet sich in einem Stücken Schlamm ein Rohdiamant
10. Sei dir im Klaren "DU BIST DAS BESTE, DAS DIR JE PASSIERT IST!"

Eure Marion