Monday, 25 June 2018

Der Richtige ...

Ich glaube, ich werde mich heute mal einem Thema widmen, dass mir doch am Herzen liegt bzw. auch mein Thema oder ich möchte es anders sagen, da ich Single bin, sicher auch ein Thema von mir ist!

Der Richtige! Was soll, muss er können, wie soll er sein, wie soll er aussehen, ... etc.
All das können wir auf einen Wunschzettel schreiben und dem Universum übergeben! Ich habe schon oft mitbekommen, dass das wirklich funktioniert und diese Menschen tatsächlich diesen Wunschpartner gefunden haben. Alles ist möglich und wir sollten uns durch nichts begrenzen! Grenzen entstehen nur im Kopf, vergesst das nicht.

Worauf ich aber eigentlich hinaus möchte, nur um jetzt ja nicht den Faden zu verlieren. Ob es den Richtigen, die Richtige gibt oder nicht, steht auch hier nicht zu Debatte! Wir neigen dazu, uns zu verkrampfen, krampfhaft zu suchen, immer am Sprung, wenn er plötzlich auftaucht, uns auf ihn zu stürzen.
Es gibt auch ganz tolle Coaches, die Möglichkeiten bieten, wie man den Traummann kennen lernt oder zurück erobert oder wenn er sich zurück zieht, wie man ihn wieder bekommt, etc.
Ich muss dazu sagen, dass ich mir vieles dergleichen auch angehört habe, ich bin offen und sehr neugierig und ich bin der Meinung, man kann immer dazu lernen!
Ich muss aber jetzt auch ehrlich gestehen, dass das sicher zum Teil sehr hilfreich ist und ich verstehe aber auch jene, die sagen, sie brauchen so etwas nicht und wollen sich für niemand anderen verstellen und derjenige, muss sie dann so mögen, wie sie sind.
Wichtig ist, meiner Meinung, dass es leicht sein soll! Das man sich in der Nähe des anderen pudelwohl fühlt und sich öffnen kann. Vertrauen und Ehrlichkeit sind auch sehr wichtig! Wenn dann der Punkt kommt, wo Mann sich plötzlich zurück zieht, weil der Verstand es ihm ratet, dann sollte das Frau, denke ich akzeptieren und Raum geben. Man kann niemanden zwingen und anstatt dann an sich selbst zu zweifeln, wozu doch viele Frauen neigen, öffnet eure Herzen und schickt euch Selbstliebe und Selbstwert! Lasst all eure Gefühle durch euer Herz, denn alle Gefühle haben Daseinsberechtigung und dürfen gefühlt werden! Von der Wut, über die Enttäuschung, Traurigkeit, Resignation, whatever ... . Alles darf sein!

Ist es so, dann war er bestimmt nicht der Richtige 😁😎 und er muss wohl noch ein wenig an sich arbeiten! Seht es mit Humor und lasst euch nicht unterkriegen, aber schwelgt auch nicht in irgendwelchen Hollywood Filmen a la "Bretty woman"! Er soll nicht für euer Glück verantwortlich sein!

Be the girl, a man needs 

M.G


Friday, 22 June 2018

Herz öffnen - Elementeabend - Feuer

Nicht alles kann man mit dem Verstand entscheiden und schon gar nicht auf Gefühlsebene! Doch glauben wir, mittlerweile alles unter Kontrolle haben zu müssen und treffen hauptsächlich auf Verstandsebene eine Entscheidung und dann wundern wir uns, wenn es nicht so läuft ... kein Vertrauen, kein Bewusstsein, kein Wert in uns SELBST. 
"Herz über Kopf" (Joris), oder "Kogong" (Mark Forster)


Besuche den Beitrag für mehr Info.

Hier ein paar Impressionen vom letzten Elemente/Meditationsabend! Es war so schön und total herzergreifend! Heilung auf Herzbasis! Fühlen mit offenem Herzen! Dinge fühlen, ihnen Raum geben, Achtung entgegen bringen, zulassen, Daseinsberechtigung und dann loslassen oder verändern oder es hat sich schon im Prozess automatisch verändert. Die Liebe, die nirgendwo so spürbar ist, wie mit dem Herz! Das Herz ist ein intellektuelles Organ mit eigenem Wissen. Nicht zu vergessen, dass es das erste ist, was bei unserer Entstehung zu schlagen beginnt. 

Beispiel Übung: Gegenüber voneinander Platz nehmen und einfach nur in die Augen sehen. Die Augen gewähren Blick in unsere Seele und zu unserem Shen, wenn wir bereit sind unser Herz dabei zu öffnen!
Zuerst einfach nur wunderschöne Gedanken schicken, Liebe, Vertrauen, ...
... dann schauen, was passiert!
Bei manchen, verschwinden Verspannungen oder sie fühlen sich danach leicht und beflügelt.

M.G

Sunday, 17 June 2018

Never change ...

Never change a winning system! Verändere nie etwas, dass funktioniert!

Passiert dir das auch manchmal, dass etwas gut in deinem Leben funktioniert und plötzlich, von einem Moment auf den anderen, macht es einen Knacks und alles läuft den Bach runter?

Wir neigen manchmal dazu, dass wir ein System, das gut funktioniert plötzlich umkehren! Wie?
Hauptsächlich durch unsere Gedanken! Das heißt, es geht uns gut, es läuft im Job, es läuft privat und plötzlich beginnt ein altes Muster in uns, andere Fäden zu ziehen, weil ein alter negativer Glaubenssatz so stark ist, z.B. das Leben ist kein Ponyhof, das Leben ist hart und ungerecht, die ganze Welt ist korrupt, ... etc. und wir gehen unbewusst in die Abwärtsspirale!

Immer wieder höre ich:"Ich trau mich gar nicht sagen, dass es mir gut geht, weil dann passiert wieder irgendwas und alles geht den Bach runter!" "Ich trau mich gar nicht, mich zu freuen, aber ich bin so verliebt, weil wer weiß, wie lange das geht!"
Warum nicht das Gegenteil sagen? "Mir geht´s so gut im Moment und alles läuft hervorragend und ich kann es gar nicht erwarten, zu welchem Erfolg mich das noch führen wird!!
"Ich bin so verliebt und es fühlt sich so gut an und ich genieße den Moment, weil es einfach wunderschön ist!"

Stattdessen sind wir immer in der Angst, weil wir es so vorgelebt bekommen haben! Sei immer bescheiden, freu dich nicht zu früh, wer weiß, was noch kommt ... .

Was ich damit sagen möchte, wir gehen schon im Vorhinein davon aus, dass etwas nicht auf Dauer gut gehen wird oder kann und somit schwächen wir uns selbst und die Energie der positiven Dynamik.


Sunday, 10 June 2018

Vertrauen

Dieser Spruch sagt doch alles oder? Und doch fällt es uns so schwer, uns einfach zurück zu lehnen und zu vertrauen. 
Vertrauen auf das was kommt! Versuche es mal! Lehne dich mal auf deinem Stuhl zurück, dann gehe in dich und nimm einen tiefen Atemzug. Alle Gedanken, die dir jetzt im Moment durch den Kopf gehen, blende aus und konzentriere dich mal nur auf das VERTRAUEN. Sei im Vertrauen, dass alles Gute zu dir kommt, du es anziehst, als wärst du ein Magnet! Jeden Schritt, den du machst, zieht das Gute automatisch an. Wie fühlt sich das an? Konzentriere dich jetzt ganz auf das Gefühl und ist es nicht stark genug, dann beginne nochmal von vorne! 

Weißt du, es geht darum, es zu üben! Denn wenn du andersrum denken kannst, dann kannst du es auch auf diese Weise tun und sei mal ehrlich, es fühlt sich besser an oder! Entscheide dich heute für das BESSER!
Wandle einfach mal deine negativen Sätze bewusst in Positive! Schreib dir diese auf und klebe sie dahin, wo du sie immer wieder liest! Damit du dich auf das, was du möchtest konditionierst. Wir haben gelernt uns auf das zu konditionieren, was wir nicht wollen, aber jetzt ist es an der Zeit, es umzukehren. 

BEREIT? DANN LOS. 

Zuerst vertrauen, dass das, was kommt, genau das RICHTIGE ist für dich, weil du es anziehst, wie ein Magnet und dann fühle DANKBARKEIT! Auch für die kleinen Dinge! Sei mal dankbar, wenn du dir einen Schluck Wasser von der Wasserleitung holst, du dir einen Kaffee machst, du mit deinem(r) Freund(in) telefonierst, etwas isst .... Whatever! 

Du wirst sehen, diese Dinge werden eine andere Qualität haben und du wirst merken, wie sich dein Herz daran erfreut.

M.G