Tuesday, 20 June 2017

Liebe Lehrer! 

Wieder mal eine sehr provokante, aber wiedermal eine berechtigte Frage meinerseits! Wir alle werden nach Leistung bezahlt bzw. möchten "grundsätzlich" eine gute Leistung erbringen. Wie wäre es bei der Lehrerschaft, wenn ihr nach Leistung bezahlt werden würdet? Wäre es euch dann vielleicht ein Anliegen, dass eure Schüler, in euren Fächern, herausragend wären? Wie wäre es, wenn die Schüler die Möglichkeit hätten euch zu beurteilen? Nach Leistung eurerseits, wie ihr den Stoff vermitteln könnt? Es ist mir zuwider immer wieder festzustellen, dass meistens die Schüler kritisiert werden, zum Teil berechtigt, aber kein Lehrer (und hier will ich sicher nicht alle in einen Topf werfen) sich die Frage stellt, was er besser machen könnte, damit seine Schüler besser werden! Wie wäre es für euch, wenn sich die Schüler, die Lehrer aussuchen könnten, von denen sie unterrichtet werden? Ich gehe auch nur zu einem guten Therapeuten! Ich denke, dass manche Lehrer höchstwahrscheinlich alleine in einer Klasse sitzen würden und bei anderen würde es rammelvoll sein!
Möglicherweise habe ich jetzt eine Lawine los getreten und wenn dem so ist, dann habe ich mein Ziel auf alle Fälle erreicht um mal eine Diskussion zu starten!
Ihr seid Mentoren und Vorbilder für diese Kinder und habt nicht das Recht, sie klein zu machen oder klein zu halten! Für mich als Lehrerin, wäre es der größte Erfolg, wenn die Kinder, die ich unterrichtet hätte, besser werden würden als ich! Wenn ich als Lehrer es vollbringen würde, das BESTE aus ihnen heraus zu holen! 
Ich weiß, dass man nicht aus allen etwas heraus holen kann. Das manche gar nicht wollen und vielleicht auch nicht können. Aber wollen, ist doch ein Zeichen von Desinteresse, also was könnte ich tun, um das Interesse zu wecken? Sie zu motivieren? 
Wo und wann habt ihr eure Motivation liegen gelassen oder habt ihr je eine besessen? 
Eure M.G.