Friday, 29 July 2016

Istrien


Liebe Leute,

Ich befinde mich zur Zeit gerade in Rovinj und ja tatsächlich habe ich Zeit gefunden um zu schreiben! Die Fotos werde ich erst im Nachhinein online stellen! Kroatien ist wohl immer eine Reise wert! Eigentlich ist es nur ein Kurztrip von ein paar Tagen, doch es ist so wunderschön und friedlich! Ich sitze hier in einem Apartment, einer Dachgeschosswohnung, mit Ausblick auf das Meer!

 Jetzt wo ich hier auf dieser tollen Couch sitze, kann ich nebenbei den Blick aufs Meer genießen! Es ist keine Schande "Meer" zu wollen! Jeder darf es sich erlauben!
Am ersten Tag war ich in Plitvicka jezera! Dem
Nationalpark mitten im Land! Es gibt dort so viele Kraftorte und obwohl sich dort so viele Menschen tummeln, kann man doch immer wieder inne halten und die Umgebung auf sich wirken lassen!
Leider hat sich die Sonne, an diesem Tag, hinter den Wolken versteckt und man konnte das Türkis des Wassers nicht so wahrnehmen, aber trotz allem war es etwas ganz Besonderes!

Die Wasserfälle, die sich in türkisblaues, klares Wasser ergießen, die Millionen von Wassertröpfchen, die dein Gesicht benetzen, die Holzstege, die man entlang wandert! Ob da schon mal jemand ins Wasser gefallen ist? Ich merke, dass ich gerade Kopfkino hab!

Man wandert von einer Stufe zur nächsten! Am Rückweg, habe ich dann meinen Kraftplatz gefunden! Es war ein riesiger Baum, dessen Wurzeln aus der Erde ragten, ganz nah am Wasser! Dort hab ich mich dann nieder gelassen. Ehrlich gesagt, ich konnte gar nicht anders, ich musste! Es war, als würde mich etwas unsichtbares zu sich ziehen. Ich bekam so einen Energieschub, es war unglaublich und ich konnte einfach nicht weg! Als hätte ich mich mit dem Baum und dessen Wurzeln verbunden!

Dieser Trip war überhaupt nicht geplant und daher um so schöner für mich, dass ich so tolle Dinge erlebt habe! Ich kann euch nur sagen, seit spontan und nutzt Momente, wie gerade ich "diesen", um wieder Energie zu tanken und auf das Wesentliche zu konzentrieren! Genießen und glücklich sein!

Habt noch einen schönen Tag!





Wednesday, 20 July 2016

Irland - grüne Insel

Mein Neffe war jetzt eine Woche in Irland und war so frei, mir ein paar ganz tolle Fotos zu schicken! Da es bei mir schon einige Zeit her ist, dass ich in Irland war und von mir keine oder kaum Fotos existieren, dachte ich mir, ich blogge heute mal so nebenbei darüber!

Ich war damals in Killykeen auf einem Reiterhof und es war eine sehr schöne und lustige Zeit! Man nimmt das Land anders war, wenn man integriert ist und nicht nur Tourist! Der Reiterhof war sehr abgeschieden und bis ins nächste Dorf sind wir schon ein bisschen mit dem Auto gefahren! Das lustigste war aber, dass um ins Zimmer zu kommen, wir nachts über den dunklen Hof gehen mussten und wenn man davor "Scream" schaut, dann kann es schon mal sein, dass man sich mit einem sehr unbehaglichen Gefühl auf den Weg macht! Um nichts auf der Welt, möchte ich diese Zeit missen und hier ein paar Eindrücke von dem wundervollen Irland! I love it




Tuesday, 19 July 2016

Alles steht Kopf?

Im Moment läuft wohl alles auf und ab! Kein geradlinig oder steil nach oben, sondern es wechselt pausenlos mal dahin - mal dorthin! Kaum jemand kann sich festlegen und schwimmt einfach so dahin. Als würden einige von uns auf ein Zeichen von oben warten, anstatt die Sache selbst in die Hand zu nehmen!

Es scheint im Moment aber tatsächlich auch an den Sternen zu liegen! Und der morgige Vollmond tut sein übriges!


Haltet noch ein wenig durch, bald schon ändert sich die Konstellation und dann geht es wieder vorwärts! Bis dahin, abwarten und Tee trinken.

Nehmt euch Zeit für euch selbst! Für ein Bad mit Kerzenschein und einem Glas Wein dazu, oder ein Spaziergang durch den Wald, wo ihr den Vögeln und Grillen lauscht, oder ihr trefft euch mit einem(r) Freund/in und habt einen netten Abend!

Tut euch und eurer Seele etwas GUTES!


Sunday, 17 July 2016

Fotos meiner Sis

Ich bin so stolz auf meine Schwester und auf ihre unglaubliche Kreativität! Hier ein paar kleine Ausschnitte von ihrem Blog :) 



Ihr könnt von meinem Blog direkt zu ihrem weitergehen! Es sind ganz tolle Fotos und ich hoffe, dass es bei ihr bald soweit sein wird, dass sie ihre Bilder ausstellt! 

"Wonderland of nature"





Thursday, 7 July 2016

Motorik

Ich war heute mit meinen Kids im gerade eröffneten Motorikpark in St. Corona und muss sagen, es war total lustig und verdammt anstrengend! Die Kinder haben sich gespielt und haben sich da entlang gehantelt, als wäre es das einfachste von der Welt!
Wie selbstverständlich die Kinder von einem Stein zum nächsten hüpfen - einfach genial!

Egal ob alt oder jung, es ist auf jeden Fall wert, es sich anzusehen und auszuprobieren - unbedingt! Und man hat dabei soviel Spaß und wird auch selbst wieder zum Kind!

Geschicklichkeit, Kraft, Mut und Ausdauer! Slalom laufen, schauckeln, sowas ähnliches, wie "Gummi hupfen" :) - und Heidelbeeren essen bis Zunge, Lippen und Zähne blau sind!




Monday, 4 July 2016

Samos 2016

Sehr empfehlenswert! Sehr ruhig! Sehr entspannend! 


Das Meer war auch total sauber und schön! Witzig waren die Strömungen, denn an einem Tag, war das Meer so warm und am nächsten Tag, fröstelte es dich schon nach kurzer Zeit! Ich muss sagen, dass ich diesen Urlaub so genossen, habe wie kaum einen zuvor! Die Ruhe, der innere Frieden, der dich nach ein paar Tagen ereilt und du endlich abschalten kannst, du dir über Dinge Gedanken machst, wie:"Leg ich mich jetzt am Bauch oder bleib ich doch am Rücken liegen?" Man in Ruhe in Büchern schmökern kann, ohne ständig durch irgend etwas gestört zu werden. 

Ich habe genug Zeit gefunden, um meine Akkus wieder aufzuladen, habe mich im Meer energetisch gereinigt und mit Poseidon Konferenz gehalten! Man wäre doch blöd, wenn man die Zeit am und im Meer verbringt und kein einziges Mal, mit Poseidon in Kontakt tritt oder? Die See war schon fast ein bisschen eifersüchtig auf mich, weil ich mich so gut mit ihm verstanden habe ;-) !

Wir waren eine Woche in Pythagorien! Ja hört sich an, wie Pythagoras und der wurde dort auch geboren! Ich hoffe, dass sich allein dadurch meine mathematischen Grundkenntnisse erheblich verbessert haben. 

Die Leute sind wirklich alle sehr nett gewesen und falls ihr auch vor habt, auf Samos Zeit zu verbringen, so kann ich euch doch ein paar nette Lokale empfehlen! 

Zu allererste, haben wir gleich eine sehr liebe Taverne direkt am Strand entdeckt! Es heißt "Faros" und ist ein lustiger Familienbetrieb! Ihr könnt da total gut essen und seit immer gut umsorgt! Das tolle, ihr sitzt wirklich direkt am Meer und müsst aufpassen, dass, wenn die Flut kommt, ihr Taucherbrille und Schnorchel dabei habt! Sie verlangen auch nichts für die Liegen ohne darauf zu pochen, dass ihr bei ihnen esst und trinkt, aber glaubt mir, auch ihr werdet euch dem Scharm der Griechen nicht widersetzen können! 
Da meine Freundin und ich immer mit Sonnenbrille unterwegs waren und wir diese auch nie abnahmen, untertags versteht sich, galten wir bald als "die Mafialadies"! 

In Pythagorien gibt es einen Captain Yannis und wenn ihr eine Bootsfahrt machen wollt im kleinen Stil, dann unbedingt mit ihm! Er macht jeden Tag außer Montag und Freitag einen Ausflug zu der Insel Samioupolu! Eine wunderschöne Insel, mit traumhaften Strand und Meer. Ihr macht Halt auf der anderen Seite und müsst dann einen kleinen Pfad entlang gehen, um zu der Bucht zu kommen, aber erst da angelangt, müsst ihr eure Kinnlade wieder raufschrauben! Der Anblick ist umwerfend! Es hat einen ganz eigenen Flair und es ist, wie im Paradies! 
Yannis ist ein uriger Pirat, mir einer Stimme, wie ein Reibeisen! Grundnahrungsmittel Ouzo! Er ist total sympathisch und wenn ihr das Schiff besteigt, kennt ihr niemanden, aber wenn ihr nach Hause kommt, dann seit ihr mit allen befreundet, egal aus welchem Land! Ihr macht dann auf einer zweiten Insel Halt, wo ein mega gutes Picknick auf euch wartet! Traditionell, griechisch, sehr einfach und lecker! Mehr möchte ich euch aber jetzt nicht verraten, denn sonst wäre ja der Überraschungseffekt dahin!
Jedes Jahr, nehme ich mir vor:!Und ab jetzt kochst du zu Hause genauso!", aber leider bekomme ich es nicht so hin! Dürfte wohl doch auch an der Umgebung liegen, dass es einfach anderes schmeckt! 

Ich hoffe, ihr könnt den Fotos ein bisschen entnehmen, wie traumhaft es da ist!
Das Traurige für die Griechen ist, dass die Medien dem Land mit dem angeblichen Flüchtlingszustrom, ziemlich zugesetzt haben! Sie haben ein Minus von 60 %! Das ist schon sehr viel! Wer ein reges Nachtleben sucht, ist hier auf jeden Fall falsch! Aber die Lokale am Hafen sind alle sehr gemütlich und heimelig! Ein bisschen fühlten wir uns "Wia daham!" Wir haben von diesem angeblichen Problem, so wie es in den Medien platt gedruckt wird, nichts wahr genommen, haben aber selbstverständlich die Ruhe sehr wohl genossen! Das Elia ist ebenfalls eine sehr gute Taverne, wo man hervorragend essen kann und das Blue Boot ist eine tolles Lokal für abends! Sie haben tolle Musik und eine süße Discokatze ;-)) , die immer zu einer bestimmten Uhrzeit erscheint! Alles in allem, war es sehr erholsamer Urlaub und ich kann Samos auf alle Fälle weiter empfehlen!

M.G.