Friday, 28 August 2015

Berührt, Bewegt, Begleitet: Selbstliebe Beobachtest du oft andere und denkst...

Berührt, Bewegt, Begleitet: Selbstliebe
 
Beobachtest du oft andere und denkst...
: Selbstliebe   Beobachtest du oft andere und denkst dir, wie toll sie aussehen? Ihre Figur, ihre Haare, ihre Beine, ihre Hände, ihre ...

Berührt, Bewegt, Begleitet: Pärchen – einTod für die Stimmung!? Leider muss ...

Berührt, Bewegt, Begleitet: Pärchen – einTod für die Stimmung!?
 
Leider muss ...
: Pärchen – ein Tod für die Stimmung!?   Leider muss ich hier mal etwas loswerden! Ich war mit meiner besten Freundin, eine Woche...

Pärchen – ein Tod für die Stimmung!?

 

Leider muss ich hier mal etwas loswerden!

Ich war mit meiner besten Freundin, eine Woche auf Urlaub, und was wir da beobachteten ist mir einfach, irgendwie ein Rätsel!

Natürlich ist jetzt Haupturlaubszeit und es sind hauptsächlich Familien und Pärchen unterwegs, aber …

Es war einfach unglaublich, denn Familien sitzen wenigstens zusammen und unterhalten sich, während die meisten Pärchen, ich muss mal kurz festhalten, hauptsächlich „junge Pärchen“, wobei jung natürlich wieder subjektiv ist, denn so um die dreißig, kann für ganz junge, ja schon wieder verdammt alt sein ;-)! Auf jeden Fall, konnten wir an einer Hand abzählen, welche Pärchen sich unterhielten! Die anderen, saßen zwar gemeinsam an einem Tisch, aber sie wechselten kein Wort, sondern sahen sich in der Gegend um oder stur in ihre Handys.

Ich weiß, dass man ohne Facebook und Whats app oder Telegram oder Viber oder … was auch immer nicht mehr leben kann! Hallo, ich gehöre auch zu jenen, die das nutzen, aber …

Ein Pärchen setzt sich in eine Bar, und die Konversation, die einzige nämlich, besteht darin, dem Kellner zu sagen, was sie trinken möchten. Es spielt echt super Musik! Sie wippt erst noch mit den Händen und erfreut sich an der Stimmung, den Leuten, denn die Bar liegt genau in einer Straße, wo sehr viele Bars, Läden etc. sind! Eben so richtiger Urlaubsflair! Sie ist sehr hübsch und dreht sich lächelnd zu ihrem Freund und sagt etwas zu ihm! Er, total unbeeindruckt von all dem, hört nicht mal, was seine Freundin zu ihm sagt, also sagen wir mal so - er ignoriert sie, hat sein Handy in der Hand und checkt Facebook! Ihr vergeht in diesem Moment die gute Laune. Er saß stundenlang über seinem Handy gebeugt und die beiden hatten null Conversation! Wie respektlos und ignorant!
Ich glaube, es wäre ihm nicht mal aufgefallen, wenn wir  sie angesprochen und ins nächste Pub mitgenommen hätten! Sie hätte sich sicher gefreut! Als wir ca. 1 ½ Stunden später wieder zu der Bar zurückkamen, saßen die beiden immer noch da, sie total angepissed und er immer noch über seinem Handy!

Wo bleibt da die Romantik? Warum fährt man miteinander auf Urlaub, wenn man die Gegend, den Flair, die Stimmung, seinen Partner - nicht genießen kann!

So waren viele Pärchen unterwegs und ich hätte gerne gezaubert und die Leute bunt durchgemischt. Ich glaube, dass hätte die Stimmung wahrlich gehoben und die Mädels und Jungs, wären alle total happy und geflashed nach Hause geflogen. :-D

 

M.G.

 

 

Thursday, 13 August 2015


Selbstliebe

 

Beobachtest du oft andere und denkst dir, wie toll sie aussehen? Ihre Figur, ihre Haare, ihre Beine, ihre Hände, ihre Nase etc.?

Das andere eigentlich immer besser aussehen als du? Das andere eigentlich immer einen besseren Job haben oder besser wohnen oder sowieso alles besser haben als du!!!

Was denkst du, wenn du in den Spiegel schaust?

Würde heute eine gute Fee kommen und du hättest drei Wünsche frei, was würdest du dir wünschen?

Wenn du vor dem Spiegel stehst, hast du dir schon mal gesagt:

 

“Ich bin gut, so wie ich bin und ich liebe mich!“

 

Du denkst dir jetzt wahrscheinlich, warum soll ich das sagen? Was soll das bringen?

Wie behandelst du deine Pflanzen, die du zu Hause hast, dein Haustier, deine Wohnung, etc.? Pflegst und gießt du deine Blumen, streichelst und fütterst du dein Haustier und sprichst freundlich zu ihm?

Dekorierst du deine Wohnung und hast du es gemütlich?

So und nun die alles entscheidende Frage! Wie gehst du mit dir selbst um? Bist du es wert geliebt zu werden und gehst du achtsam mit dir um? Achtest du darauf, was dir gut tut! Machst du regelmäßig Bewegung und schaust du gut auf dich und deinen Körper! Pflegst du dich? Und wenn du das machst, machst du es nur aus Gewohnheit oder betrachtest du dich dabei auch? Nimmst du dich in Augenschein und bist ehrlich zu dir! Und wenn du etwas nicht an dir magst, änderst du es oder nimmst du es einfach hin, weil du der Meinung bist, das du es nicht ändern kannst?

Du kannst alles verändern, dich, deine Umwelt, deine Einstellung, deinen Körper – alles! Du musst nur deine bequeme Couch, dein bekanntes Umfeld, deine Gewohnheiten, deine Gedanken verändern! Es ist, als würdest du in eine neue Wohnung oder Haus ziehen.

Vielleicht stellst du dir jetzt Frage, wie du damit beginnen sollst!?

Beginne einfach mal damit, deine Gedanken zu ändern! Achte darauf, was du denkst und sagst! Korrigiere dich sofort, wenn du negative Gedanken hast, sprich nichts Negatives aus! Achte auf deine Wortwahl, anderen, wie auch dir selbst gegenüber! Sei positiv!

Anfangs wird es schwierig sein, aber Übung macht den Meister! Deine positiven Gedanken werden sich in allem wiederspiegeln! In deinem Aussehen, deiner Art, deinem Körper, deinem System – in allem!!!

Merken wirst du es sofort an deinem Umfeld, wenn dir plötzlich die Leute anders begegnen!

 

Tu ab heute nur Gutes für dich! Ändere deine Gedanken!

Steck dir Ziele! Erreichbare Ziele!

Steh´ morgens auf und lächle, immer wenn du in den Spiegel schaust – lache – ein lachendes Gesicht ist immer schön!

Geh jeden Tag an die frische Luft! Aber bitte setz dich selbst nicht unter Druck! Wenn du spazieren gehst oder Sport treibst, dann tu es für dich und nicht für andere. Siehe das Gute darin. Dein Kreislauf kommt in Schwung, dein Körper wird gut durchblutet, dein Körper und Geist wird stärker, du schüttest Endorphine aus, du kannst die Natur beobachten.

Achte darauf, dich gesund zu ernähren!

 
Alles andere kommt dann von selbst! Übe! Du kannst das! Sag dir das immer wieder! Du bist einzigartig!

Alles Liebe M.G.

 

 

 

 

 

 

 


Monday, 10 August 2015

Ein Dankeschön an dich Sis und deine Makros


 
 
Ich muss hier mal ein großes Dankeschön an meine Sis aussprechen,
 
 
 
 
 
 
 
denn ihre Fotos, verleihen meinem Blog sehr viel mehr Leben und Ausdruck!

Danke Xandi <3

KRAFTTIER – DIE SPINNE

Habt ihr gewusst, dass die Spinne, für Weiblichkeit und Schöpferkraft steht und das die Indianer den Traumfänger deshalb wie ein Spinnennetz aussehen lassen, weil sich alle Träume, positiven Ideen, Wünsche und Vorhaben darin fangen und alles Negative durch das Loch in der Mitte durchrutscht?

Die Spinne steht als Weberin des Lebens, sowie für Verknüpfungen und Verstrickungen oder auch um diese zu lösen!

Ich habe einen sehr tollen Text gefunden von Katharina Linhart www.wirkendekraft.at/Krafttier_Spinne/

Der Text ist gekürzt, da ich für „mich“ das Wichtigste rausgenommen habe!

Dieses Krafttier ruft Dich auf, Dich Deiner Kreativität, Deiner weiblichen Schöpferkraft und Deiner Lebensaufgabe zu besinnen. Bist Du in einem Gedankennetz verstrickt, lähmen Dich alte Muster oder Abhängigkeiten, so fordert Dich die Spinne auf, die volle Verantwortung für Dein Leben zu übernehmen, damit Du Deinen Traum wachtanzen kannst. … nimm Dein Schicksal in die Hand, indem Du Deine Bestimmung lebst.

 

Ich hatte erst vor kurzem einen sehr bewegenden Traum! Ich stand in einem sehr kleinen Raum so 1 x 1 m und vor mir ein Fenster, das komplett zugesponnen war und direkt vor dem Griff, um es öffnen zu können, saßen zwei dicke, fette Spinnen!

Auch umdrehen konnte ich mich nicht mehr, da auch hinter mir alles versponnen war! Ich war gefangen! Doch dann entschied ich mich dafür, das Fenster zu öffnen, den Griff zu tätigen! Plötzlich verließen die Spinnen ihren Platz und anstatt des Fensters, öffnete sich eine Tür und pures Licht fiel herein und ich konnte raus gehen ins Sonnenlicht! Ich war nicht weiter gefangen! Im Gegenteil, denn plötzlich befand ich mich auf einer Anhöhe und überblickte das weite Land!

 
Der Traum war für mich sehr aufschlussreich und ich konnte ihn sehr gut deuten!

Was ich damit sagen möchte, ist das ein jeder selbst dafür verantwortlich ist, ob er die Fäden seines Lebens „selbst in die Hand“ nimmt oder andere die Fäden ziehen lässt! Niemand anderer, als man selbst ist für das eigene Glück verantwortlich! Niemand weiß die Antwort besser als ich!

 

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag! M.G.