Skip to main content

Posts

5. Bielefelder Hörsaal-Slam - Julia Engelmann - Campus TV 2013

Ich möchte euch heute diesen Slam mal unter die Nase reiben! Und zwar deshalb, weil ich weiß, dass manche von Euch gerade in Gedanken sind und! Nicht nur in Gedanken sondern weil ich weiß, dass ihr euch gerade im Kreis dreht! Was wäre WENN!



Ihr werdet es nicht wissen, wenn ihr es nicht einfach ausprobiert! Ich weiß, dass sich der eine oder andere von euch gerade Gedanken darüber macht, ob das jetzt, in diesem Moment, alles in eurem Leben ist! Ihr könnt mit eurem Leben soviel mehr anstellen, aber ihr haltet euch selbst klein! Bleibt in eurer Komfortzone, um ja nicht den bequemen Platz zu verlassen, weil ihr nicht wisst, was euch außerhalb erwartet!



Denke nicht heute so und morgen anders, damit blockierst du dich selbst! Weite dein Denken aus, mach es groß, denke groß!



Denn du bist etwas ganz besonderes und hast auch etwas ganz Besonderes verdient!




ES IST DEIN GEBURTSRECHT GLÜCKLICH ZU SEIN!!!

Aufgewacht

Ich denke, ich bin jetzt aus meiner Warteposition aufgewacht und entschuldige mich auf diesem Wege gleich mal, kaum etwas in letzter Zeit gepostet zu haben!

Es ist nicht so einfach, eine Trennung gut abzuschließen, was für mich aber oberste Priorität hatte, vor allem, weil ich will, dass es meinen Kindern damit auch gut geht!

Man muss loslassen, objektiv und sachlich bleiben, das Ego nicht groß werden lassen - was ja meist das Übel von allem ist! Erst kommt die Erleichterung, es geschafft zu haben! Dann richtest du dir dein neues Heim ein und bist eigentlich die meiste Zeit abgelenkt, aber irgendwann kommt die Zeit, da kannst du dich nicht mehr ablenken und du musst dich mit dem Wesentlichen beschäftigen, der Trennung an sich nämlich!
Dann kommen Gefühle an die Oberfläche, die du einfach verdrängt hast und plötzlich weißt du nicht mehr, wo dir der Kopf steht! Du bist vollkommen confused und willst dich nur mehr verstecken, alleine sein und bist einfach traurig!
Du machst dir Vorwürfe,…

When your soul rises

On the road to nowhere ...





Er - Warten

Wortspiel!

Kennt ihr das! Erwartungen zu haben! Eigentlich dachte ich, ich habe keine Erwartungen, aber sobald man auf etwas "wartet" hat man anscheinend ERWARTUNGEN.

Anscheinend warte ich schon sehr lange! Wie lange kann ich wohl in dieser Position bleiben und wie lange zahlt es sich aus, so lange zu warten? Zahlt es sich überhaupt aus zu warten! Ich bin sozusagen in einer eigens kreierten Warteschleife! Wohl schon die letzten Jahre!

Es ist schlimm, wenn man sich selbst reflektiert, erkennt was gerade nicht so läuft und trotzdem in dieser Position bleibt, weil man immer noch wartet!

Also was tut man dagegen!

Man sagt, man soll die Türen hinter sich schließen und neue Wege gehen bzw. wenn sich eine Türe schließt, öffnen sich viele andere, aber was tut man bei Türen, die sich einfach nicht schließen lassen, die hinter einem immer wieder aufgehen, egal wie oft man sie versucht zu schließen!
Selbst wenn man einfach weiter geht und die offene Tür ignoriert, zieht es einem immer …

Stehst du auf Stress?

Blöde Frage?

Meiner Meinung nach durchaus berechtigt! Wann und wo beginnt Stress? Natürlich ist Stress für jeden subjektiv und der eine ist belastbarer als der andere!

Auf was ich hinaus möchte ist, dass du Stress durchaus vermeiden kannst! Zumindest in der Freizeit. Als Beispiel: Treibst du Sport oder machst du Freizeitbetätigung? Wenn ja, wie oft und geht dir das leicht von der Hand und fühlst du dich danach gut? Genau das, ist ausschlaggebend! Du darfst es allerdings nicht mit deinem Schweinehund vergleichen! Das heißt, wenn du dich aufraffen musst, um Sport oder Freizeitbetätigung zu machen, dann ist das kein Thema. Wenn du dich danach fertig und schlecht fühlst, solltest du dir Gedanken machen. Es sollte ein Ausgleich sein und dich eher beflügeln! Du darfst nach dem Sport ausgelaugt und müde sein, aber auf eine gute Art und Weise und dich nicht danach total fertig und zermürbt nach Hause schleppen.

Damit verursachst du nur zusätzlichen Stress!

Ich empfehle dir, die positiven Dinge…

It´s your turn

Möglicherweise können es einige von euch schon gar nicht mehr hören, vor allem, wenn du gerade in einer Krise steckst! Und auch ich könnte meine Freundin hin und wieder killen, wenn ich selbst mal schlecht drauf bin und sie sagt, 


"Du selbst hast es in der Hand!" 
Und auch, wenn es für dich komisch klingt! Wenn du eine Krise hast, dann frag mal in dir drin nach und schau, welcher Teil etwas braucht! Eigentlich geht es darum, dir Zeit für dich selbst zu nehmen, denn dafür bleibt ja kaum was übrig oder? 


"NIMM DIR ZEIT FÜR DICH SELBST UND DU LERNST DICH SELBST BESSER KENNEN!"Gerne unterstütze ich dich dabei! 
M.G.

Baust du eine Kathedrale?

Vor langer Zeit kam ein Wanderer an einem Steinbruch vorbei. Er sah einen Arbeiter, der Steine klopfte, er hielt an und fragte ihn:"Was machst du da?" Er antwortete:"Siehst du das denn nicht? Ich klopfe Steine!"
Der Wanderer ging weiter und er traf einen anderen Mann, der im Steinbruch arbeitete. Er fragte wieder:"Was machst du da?" Dieser sagte:"Ich verdiene hier mein täglich Brot, ich muss meine Familie ernähren." Als der Wanderer gerade den Steinbruch verlassen wollte, sah er einen Mann, der sang, während er die Steine klopfte. Überrascht hielt er inne und fragte:"Was machst du da?" Jener hob den Kopf und sagte:"Ich baue eine Kathedrale!"
Diese Metapher hat mir sehr gut gefallen! Ich selbst kann mich überall einordnen, denn ich tue täglich alles! 
Shiatsu ist sovieles und soviel mehr! Wenn mich jemand fragt, was ich beruflich mache, dann erzähle ich, glaube ich, jedes mal etwas anderes! Der Grundsatz bleibt selbstverständl…