Skip to main content

Posts

Showing posts from November, 2017

Vorweihnachtliche Stimmung

Also bis gestern war ich ja gar nicht in Stimmung ehrlich gesagt! Im Gegenteil, ich hatte nur die ganzen Termine im Kopf, die noch im Dezember auf mich warten!
Doch als ich gestern am Abend von der Arbeit nach Hause fuhr und den beleuchteten Christbaum am Hauptplatz sah und dann die Beleuchtungen im Dorf, da überkam mich so eine weihnachtliche Vorfreude und ein ganz wunderbar einzigartiges Gefühl!
Kennt ihr das?

Und als ich heute morgen aufwachte, war es immer noch da! Als würde ich bald ein ganz wunderbares Geschenk erhalten 😁😁😁😁😁😁😁😁😁!

... und dann der Blick aus dem Fenster! Davor steht eine Laterne und als ich nach oben blickte, es war ja noch finster, da fielen ganz viele Schneeflocken und der Apfelbaum war ebenfalls voller Schnee!
Also es ist ja schon witzig, aber ich freu mich immer noch, wie damals, als ich noch ein kleines Mädchen war. Schnee ist einfach etwas ganz besonderes!

Heute Morgen hab ich es mir jedenfalls "hügge" gemacht und mein Frühstück, als die K…

10 Dinge .... - ich laufe ....

10 Dinge, die ich an dir hasse - ist ein Film oder?
10 Dinge, die ich tue, um dich zu vergessen - ist ein Buch, dass ich im Urlaub gelesen habe!

Ich muss zugeben, dass ich genau das im Moment tue! Ich denke, nichts ist schlimmer als Liebeskummer! Und was kann man alles tun, damit es leichter wird, an den Menschen nicht so oft zu denken, dem Schmerz ein wenig zu entkommen, ...
... und dann spielt es im Radio "Sound of silence" wie aufbauend *seufzzzzzz*
... und auf GoTV von Mark Foster "kogong" wieder *seufzzzzzzz*

Doch dann hör ich am Weg in den Stall bei "Frühstück bei mir", wie toll Alfons Haider mit Trennkost abgenommen hat und Erdäpfel am Morgen mit Spiegelei oder Gemüse oder Eräpfel die ganze Woche, total basisch selbstverständlich und gut für die Figur und die Gesundheit! Das lenkt dann super ab! 😉
Da habe ich mir mal kurz Gedanken über meine Ernährung gemacht und festgestellt, dass ich die letzte Woche weit weg von basischer Ernährung war! Überha…

Meine Schulzeit

Als ich in die HAK ging, hatte ich eine ganz tolle Deutschlehrerin! Sie war schon alt und vermutlich damals knapp vor ihrer Pension! An meinem ersten Schultag, hatte ich sie ausgelacht, weil ich fand, dass sie ziemlich witzig aussah! Man soll seine Meinung nicht einzig und alleine an Äußerlichkeiten halten!
Jedenfalls, hatte diese Lehrerin innerhalb kürzester Zeit, meine absolute Aufmerksamkeit und meinen Respekt! Ehrlich gesagt, hat sie mich geprägt! Wir lasen Bücher, die mich motivierten, dass ich selbst zu schreiben begann. Mein Wortschatz erweiterte sich ungemein, denn ich verschlang damals sehr viele Bücher und das nicht, weil ich es musste! Ich wollte!
Wir brauchten in Deutsch einen Grammatikbogen und ich kann mich noch erinnern, dass ich darüber die Nase rümpfte! Entweder man kann Deutsch oder eben nicht!
Wir wurden immer mündlich geprüft und auf meinen ersten Grammatiktest bekam ich einen glatten Fleck!
Tatsache war, dass ich nach der Stunde zu ihr ging und zu ihr sagte, dass…

Element Metall - Struktur und Klarheit

Feedback! Zu meiner ersten Meditation muss ich euch gleich ein Feedback schreiben! Es war für mich, wie immer total super! Zuerst hab ich den Teilnehmern, den Kreislauf der Elemente näher gebracht, danach die Meridiane Lunge und Dickdarm und die wichtigsten Akupunkturpunkte! Dann die beiden Meridianübungen, die ihr übrigens alle in meinem Blog z.B. http://blog.shiatsulifestyle.at/2015/02/gallenblaseund-leber-diegallenblase-ist.html findet.
Das Feedback, dass mir die Teilnehmer gegeben haben, war auch sehr bereichernd und es hat mich wirklich gefreut, dass es so toll angekommen ist! Passend zu meiner nächsten Meditation am 29.11. um 18.30 möchte ich euch etwas über das Element Metall erzählen.
Die Zeit des Metalls, ist im Spätherbst! Kalt, feucht, klar. So wie die Bäume ihre Blätter fallen lassen, sollen auch wir Altes oder verbrauchtes oder Dinge, die wir nicht mehr brauchen bzw. uns gut tun, loslassen! Die Tageszeit ist von 3-5 Uhr morgens (Lunge) sowie von 5 - 7 Uhr morgens Dickdarm…

Erkenntnis, nicht wahr haben wollen, Abschied

Auch wenn ich im Blog http://feenstadl.blogspot.co.at/  lese, dass nun der Mond im Skorpion steht und jetzt die Zeit ist, einen Neuanfang zu wagen, so fällt es mir doch so schwer!
Ich weiß auch, dass das Element Metall ebenfalls dazu da ist und gerade jetzt im Herbst, nach der TCM "Metallzeit" ist. Loslassen um danach wieder einen Neubeginn zu wagen. Doch fällt es mir immer noch schwer.  Auch wenn ich die Erkenntnis habe, dass es keine Zukunft gibt und einfach kein Platz für mich ist, bin ich doch sehr traurig. Traurig, weil es mir so geht. Traurig, weil ich Abschied nehme und am meisten traurig darüber, dass ich bestimmte Dinge nicht mehr teilen kann. Seien es Gedanken, Gefühle, lustige Momente. Traurig darüber, wieder alleine zu sein. 
Ich will es irgendwie nicht wahrhaben, dass es jetzt so ist, wie es ist und mir hat schon lange nicht mehr etwas so weh getan, weil mir wohl auch schon lange nicht mehr etwas soviel bedeutet hat. Und es tut weh, wenn man damit alleine da steh…

... und Dinge werden wahr ...

Heute poste ich euch etwas von Julia Engelmann! Denn Dinge werden wahr, wenn man daran glaubt!
Visionen und Ziele, Träume so viele!
Das ist unser Warum! Es ist so wichtig, dass wir an unseren Träumen festhalten, denn erst ist es nur ein Traum und wenn wir immer wieder daran denken und es beginnen uns vorzustellen, dann beginnt es sich zu manifestieren, denn Energie folgt der Aufmerksamkeit und dann plötzlich ist es Realität und der Traum, ist nicht mehr nur ein Traum sondern wahr geworden.

M.G.

Jeder ist beziehungsfähig

Ich möchte euch heute eine Sendung ans Herz legen, die ich selbst sehr interessant gefunden hab und zwar deshalb, weil ich mir selbst genau so eine Frage gestellt habe!

"Möglicherweise bin ich beziehungsunfähig"

Heute weiß ich, bei mir ist alles gut, aber mir ist klar geworden, dass ich auf Qualität in einer Beziehung wert lege! Ich habe nichts von einem Workaholic oder einem Vereinsmeier (schlimm ist, wenn beides der Fall ist 😈😁), der nicht weiß, wann es genug ist bzw. bei dem ich grundsätzlich nur eine Nebenrolle spiele! Für den es toll ist, dass einfach nur jemand zu Hause auf ihn wartet bzw., wenn er dann mal Zeit hat, die Frau sich selbstverständlich nach ihm richtet und dann auch Zeit hat!

Das schöne an einer Beziehung ist doch, wenn man sich gegenseitig überraschen kann, mal spontan etwas entscheidet oder geruhsame Zweisamkeit, ohne ständigen Aktivitäten nachzulaufen um beschäftigt zu sein! Zweisamkeit nährt und stärkt die Beziehung zu jeder Zeit. Auch nach Jahren n…

Für die Seele

Otter 2017
Wenn ich traurig bin, muss ich in den Wald oder am Berg oder sonst wohin, Hauptsache Natur! Heute hat es mich auf unseren Hausberg Otter verschlagen, nachdem ich vormittags schon ausreiten war! Nur raus, damit mir nicht die Decke auf den Kopf fallt und ich vor lauter grübeln nicht vergehe! Es war so wunderschön heute - wiedermal und ich bin immer wieder so dankbar, so etwas zu erleben oder sehen zu können oder am Land zu wohnen. An Tagen, wie diesen lacht mein Herz! Auch wenn es im Moment etwas angeschlagen ist, ein Grinsn ist immerhin drin 😊!

Irgendwie sind wir bei unseren Wanderungen immer recht kreativ und ein bisschen posen gehört schon dazu! Blödsinn fällt uns immer ein! "Mach mal einen Handstand bei dem Baum!" sag ich zu meinem Großen. Es war so witzig, denn es, naja hat nicht so recht funktioniert! Dafür der Kopfstand umso besser! Natürlich mussten wir uns alle erst "warmkopfstehen", bis es tatsächlich für ein nettes Foto reichte! Ein Kopfstand …

Verlassen

Mir ist kalt! Die Kälte kriecht aus meinem inneren heraus und lässt mich unkontrolliert zittern! Ich glaube, es ist Angst oder emotionale Kälte oder vielleicht ist einfach nur der Mond dran schuld! Es ist so traurig. Ich bin traurig.
Ich habe eine Entscheidung getroffen und diese tut weh! Sehr sogar! Aber was genau macht mich denn traurig?
Mit Tränen in den Augen steige ich in mein Auto. Ich muss blinzeln und sie laufen über meine Wangen! "Reiß dich zusammen!", sag ich mir, "du musst Autofahren!"

Ich habe das Radio laufen und es spielt Lieder, die es eben so um zwei Uhr morgens spielt und dann kommt dieses eine Lied, das Lied, das mich an so vieles erinnert und wieder steigen mir die Tränen hoch. "Du hast es doch versucht", tröste ich mich selbst, aber es hilft nicht wirklich.
Während ich fahre, zittere ich nicht so, die Heizung läuft auf vollen Touren, ich hab sogar die Sitzheizung an, zum ersten Mal, seit ich mein neues Auto habe! Eigentlich müsste ich …