Skip to main content

5. Bielefelder Hörsaal-Slam - Julia Engelmann - Campus TV 2013







Ich möchte euch heute diesen Slam mal unter die Nase reiben! Und zwar deshalb, weil ich weiß, dass manche von Euch gerade in Gedanken sind und! Nicht nur in Gedanken sondern weil ich weiß, dass ihr euch gerade im Kreis dreht! Was wäre WENN!



Ihr werdet es nicht wissen, wenn ihr es nicht einfach ausprobiert! Ich weiß, dass sich der eine oder andere von euch gerade Gedanken darüber macht, ob das jetzt, in diesem Moment, alles in eurem Leben ist! Ihr könnt mit eurem Leben soviel mehr anstellen, aber ihr haltet euch selbst klein! Bleibt in eurer Komfortzone, um ja nicht den bequemen Platz zu verlassen, weil ihr nicht wisst, was euch außerhalb erwartet!



Denke nicht heute so und morgen anders, damit blockierst du dich selbst! Weite dein Denken aus, mach es groß, denke groß!



Denn du bist etwas ganz besonderes und hast auch etwas ganz Besonderes verdient!




ES IST DEIN GEBURTSRECHT GLÜCKLICH ZU SEIN!!!

Comments

Popular posts from this blog

Herz öffnen - Elementeabend - Feuer

Nicht alles kann man mit dem Verstand entscheiden und schon gar nicht auf Gefühlsebene! Doch glauben wir, mittlerweile alles unter Kontrolle haben zu müssen und treffen hauptsächlich auf Verstandsebene eine Entscheidung und dann wundern wir uns, wenn es nicht so läuft ... kein Vertrauen, kein Bewusstsein, kein Wert in uns SELBST.  "Herz über Kopf" (Joris), oder "Kogong" (Mark Forster)


Hier ein paar Impressionen vom letzten Elemente/Meditationsabend! Es war so schön und total herzergreifend! Heilung auf Herzbasis! Fühlen mit offenem Herzen! Dinge fühlen, ihnen Raum geben, Achtung entgegen bringen, zulassen, Daseinsberechtigung und dann loslassen oder verändern oder es hat sich schon im Prozess automatisch verändert. Die Liebe, die nirgendwo so spürbar ist, wie mit dem Herz! Das Herz ist ein intellektuelles Organ mit eigenem Wissen. Nicht zu vergessen, dass es das erste ist, was bei unserer Entstehung zu schlagen beginnt. 
Beispiel Übung: Gegenüber voneinander Platz ne…

Weil du meine Schwester bist

Auch wenn du bist weit weg, wir kaum telefonieren  und uns nicht sehen, spür ich dich immer direkt.
Ich weiß, wie´s dir geht, was du denkst, was wirklich ist,  denn du bist ein Teil von mir,  weil du meine Schwester bist!
Wir streiten und manchmal beschimpfen wir uns, aber wird es ernst, halten wir zusammen, wie Pech und Schwefel,  ich weiß, dass du nicht auf mich vergisst,  weil du meine Schwester bist!
Du immer mein Vorbild warst, ich dir nie wurde gerecht,  ich nie so gut war, wie du, ich war richtig schlecht! Aber durch dich hab ich gelernt, meinen Weg allein zu gehen,  ich bin nicht du, dass musste ich erst verstehen, und heute ist es wie es ist,  weil du meine Schwester bist!

Für meine Schwester Alexandra!