Skip to main content

Posts

Showing posts from March, 2016

Sunny day challenge

War das heute ein traumhafter Tag? Endlich mal wieder Sonne, Sonne, Sonne und so warm! Hat es euch auch rausgezogen? Hatte vielleicht jemand von euch auch das Privileg frei zu haben? Ich hatte es und ich sage euch, ich habe es wirklich genutzt!



Am Morgen saß ich bereits am Pferd und trainierte, denn in zwei Wochen findet schon das erste Turnier statt und naja, irgendwann sollte man ja mal mit dem Training beginnen hihi. Danach bin ich nach Hause und wenn da so die Sonne scheint, dann freu ich mich immer total, wenn ich die Wäsche draußen aufhängen kann! Und dann riecht es so gut! Ich wollte nämlich auf der Terrasse lesen, aber die Sonne hat mich so geblendet, dass ich einfach nur die Augen schließen und mich im Sessel zurück lehnen konnte! Ok, ich gebs zu, ich bin mal für ein paar Minuten abgedriftet ;-) . Uuuuuuuuuuuuund ich sags euch, ich habs richtig genossen!

Wie ihr alle wisst, hab ich Kinder und da hat man eben nur ein paar Minuten für sich selbst *lach*. Am Nachmittag waren w…

Sammle Momente!

Unter dem Motto

"Momente sammeln" möchte ich euch kurz mitteilen, was für ein tolles Feedback ich heute nach einer Shiatsubehandlung bekommen habe! Die Klienten war heute zum ersten Mal bei mir und sie war erst etwas nervös, weil sie nicht wusste, was während der Behandlung auf sie zukommen würde!? Ich nahm ihr mit einem kleinen Joke die Nervosität und innerhalb kürzester Zeit, ich behandelte Leber Jitsu und Herz Kyo, driftete sie total ab und entspannte sich total! Bei jemandem, der zum ersten Mal zu mir kommt, ist das eher selten! Sie ist knappe Achtzig und superfit! Außerdem wollte sie genaueres wissen, was Shiatsu denn eigentlich sei und dass sie keine Ahnung habe, was da überhaupt auf sie zu komme, die Jungen hätten es ihr geschenkt! Sie klagte über die Frühjahrsmüdigkeit und das sie morgens sich immer aus dem Bett quälen müsse, da sie im Moment dauermüde sei! Als ich mit der Behandlung fertig war, öffnete sie ihre Augen, denn gleich zu Anfang, meinte ich zu ihr, sie…

Ostern

... eben war noch Vollmond ... .

Im Moment haben wir abnehmenden Mond, zwei Wochen also bis zum nächsten Neumond. Ein guter Zeitpunkt z.B. um Probleme in Beziehungen oder nicht mehr intakte Beziehungen loszulassen! Man darf auch die Zeit der Trauer nicht vergessen, denn auch diese gehört zum Loslassen dazu!

Gerade Ostern steht doch für das Loslassen und gleichzeitig für das Neue! Also atmen wir tief ein und wieder aus und mit jedem ausatmen lassen wir los ... und öffnen uns dem Neuen, Aufregenden! Lassen wir unser inneres Kind die Führung übernehmen, das sich dem Neuen ohne Wenn und Aber öffnen wird.

Eine Pflanze wird sich auch keine Gedanken darüber machen, ob es aus der Erde wächst oder nicht! Sie tut es einfach. Obwohl es gibt eine kleine Geschichte über zwei Kirschkerne, die in der Erde liegen und sich unterhalten!
Der eine Kern träumt davon ein riesiger Baum zu werden, der seine Äste in alle Himmelsrichtungen streckt und die Früchte so rot und saftig sind und ihn alle nur so be…

Ostern kommt

Wie die Zeit vergeht und schon steht Ostern vor der Tür!

Ich habe weder Eier gefärbt noch sonst irgendetwas in diese Richtung und oft hab ich das Gefühl, dass das alles immer spurlos an mir vorüber zieht! Warum?

Ich bin eigentlich so aufgewachsen, dass man alle Feste gebührend feiert und doch ist es so, dass mir buchstäblich die Zeit oft zu kurz wird und ich dann keine Zeit mehr habe! Ich weiß, man sollte sich diese nehmen und wenn man sie dann hat, dann sollte man sie kostbar nutzen!

Wie geht´s euch damit?

Vielleicht mache ich einfach zu viel oder nutze meine Zeit nicht, aber Kinder, Job, Pferd, da bleibt nicht mehr soviel übrig! Doch denke ich wohl, dass ich meine Zeit sehr kostbar nutze und jede freie Minute in "für mich wichtige Dinge" investiere! Das hab ich jetzt bewusst unter Anführungszeichen gesetzt, denn in "meiner Welt" sind diese Dinge sehr wichtig!

Vielleicht ist mir aber auch die Lust an diesen christlichen Feiern deshalb vergangen (ja, also ehrlich …

1. Raindrop-Workshop

Hier ein paar Impressionen von einem ganz tollen Workshop!







Wir hatten so viel Spaß und so eine Gaude! Es war sehr intensiv und ich hätte nicht gedacht, dass ich alles an diesem Tag unter bringe, aber meine beiden Teilnehmerinnen waren so motiviert und wissbegierig, dass es ganz easy war.

Das Fingerkreisen um den Knöchel von 3 auf 12, damit man die Richtung nicht vergisst ...













Ich danke für diesen wundervollen und auch für mich sehr lehrreichen Tag!

Ich hoffe, man erkennt, wie viel Spaß wir hatten ...



Zum Schluss wurde ganz professionell behandelt und alles Gelernte tadellos umgesetzt!

Daumendruck mit Oregano und die Streichung des Thymians










Von der Raupe Nimmersatt, die über die Blätter des Basilikums rutscht, den Majoran der Bob Marley rockt und der liegenden Acht im Wintergrün!

Alles klar soweit? ;-)











Made my day challenge - der erste Erfolg!

Gestern kam eine Klientin zu mir zur Behandlung! Sie war vor einem Monat das letzte Mal da und ich erzählte ihr von meiner Made my day challenge! Sie meinte zu mir, dass es ihr ein Anliegen wäre, ein paar Kilos zu verlieren, aber es fehle einfach der Wille! Sie würde bald auf eine Schiffsreise gehen und sie möchte so gerne wieder in ihren tollen Hosenanzug passen!
Es ginge nur um ein paar Kilos, so 5 - 6 und im April wäre die Reise! Ich antwortete ihr, dass sie also noch ca. 2 Monate Zeit hätte!

Also erkundigte ich mich zuerst, wie ihre Essensgewohnheiten sind! Sie esse Frühstück und um 3 am Nachmittag eine Jause und wenn sie so um 7 Uhr abends von der Arbeit heimkomme, habe sie dann immer so einen Hunger oder besser gesagt "Heißhunger"!

Tja, wer kennt das nicht? Ich schon! Glaubt man doch tatsächlich, dass wenn man wenig esse, dass man dann abnimmt, aber das Geheimnis liegt eher im Gegenteil! Nicht das man jetzt den ganzen Tag isst bis man platzt, aber man darf auch nicht …

Made my day - challenge - es geht weiter!

Mittlerweile bin ich soweit, dass ich die 200 locker schaffe! Ich hätte mir nie gedacht, dass es da so schnell einen Erfolg zu sehen gibt! Der Erfolg liegt jetzt natürlich nicht in meinem noch nicht vorhandenen Sixpack sondern ich sehe das einfach total positiv, dass ich die 200 nach ca. 2 Wochen locker durch mache und auch wirklich keinen Tag auslasse, an dem ich nicht meine Übungen mache!

Ich habe auch wirklich schon das Gefühl, dass meine Stabilität wesentlich besser ist! Woran ich das merke? Naja, also letztens war ich reiten und mein Pferd hat sich geschreckt und ist, naja wie soll ich sagen, er war für einen Moment kurz out of control und hat ein paar Luftsprünge getätigt! Nicht das ich sowas vorher nicht im Griff hatte, aber es fühlt sich jetzt besser an, ich fühle mich besser an!

Meine Aufrichtung funktioniert besser!

Da ist schon was dran, dass man seine Mitte immer gut trainieren soll!

Falls ihr nach den Bauchübungen unter Nackenschmerzen leiden solltet, was durchaus vorko…

Made my day challenge - goes on

Heute ist Montag und auch heute habe ich schon meine ersten Hundert erledigt!

50 mit einem Polster im Nacken, Beine auf dem Boden, die Knie angewinkelt. Die nächsten 50 mit Beine in der Höhe und abwechselnd Beine anziehen und strecken. Und ich muss sagen, es geht schon echt easy! Leute das wird was :-D

Habe jetzt übrigens gleich meine nächsten 100 gemacht! 30 in Liegestützenposition und jeweils Hintern mal nach links und dann nach rechts absenken! 30 je links und rechts, Knie in Seitenposition, Blick zur Decke und Kopf und oberen Rücken nach oben heben! Sind jetzt bereits 90 und die letzten 10 wieder normal sitzend, Beine vom Boden abheben, Knie abwechseln anziehen und Ellenbogen abwechselnd zu den Knien! Da schaff ich nur zehn im Moment, aber man muss ja nicht gleich übertreiben! ;-)

Ich wünsche euch noch gutes Gelingen und erzählt mal, wie es euch so geht! Denkt bitte daran, dass es euch Spaß machen soll und dass ihr es nur für euch macht!

Schreibt mir eure Erfahrungen!

Made my day challenge

Meine eigene Challange, nur für mich! Letzten Montag habe ich mich dazu entschlossen, täglich 200 Situps zu machen und bisher jeden Tag gemacht - bis heute - Sonntag! Und ich muss sagen, schon jetzt hat es sich gelohnt, denn mein Körper ist schon konditioniert, denn ich kann gar nicht mehr anders, als meine Situps zu erledigen! Es ist für mich schon so fix, wie Zähne putzen :-) . Und während des Zähneputzens mache ich ca. 80 Kniebeugen! Sehr praktisch, ich weiß sonst eh nie, was ich da sonst machen soll :-D .
Ich wechsle natürlich, denn es gibt ja mehrere Möglichkeiten von Situps! Mittlerweile haben sich doch tatsächlich auch schon Rückenübungen eingeschlichen, die für Abwechslung sorgen und meine Makkohos vergesse ich natürlich auch nicht und ich muss sagen, nach dieser Woche, täglichen Machens, geht es mir heute "Sonntag" hervorragend und ich fühle mich sehr wohl! Ausgeglichen und entspannt! Nicht mal Muskelkater hatte ich. Ich bin gerade dabei ein Video zusammen zu stellen…